Elterninformation

Osterbrunch, Samstag, 4. Mai, 2019, 9:00 -11:30

Am 04. Mai, 2019 möchten wir Sie herzlich zum Oster-Brunch in die neue Villa der IGS einladen. 
Von 9:00 Uhr – 11:30 Uhr organisieren wir Live-Musik und einen leichten Brunch. 
Tickets erhalten Sie über den Vorverkauf im Schulbüro.

 

Vietnamesische Geschichte: Cu-Chi-Tunnel

Klasse 7 ist heute im Rahmen ihrer Projektwoche bei den Cu Chi Tunneln. Die SchülerInnen sind sehr beeindruckt von den unterirdischen Gängen. Von unserer netten deutschen Reiseleiterin erfahren eine Menge über das Leben von damals.

Cat Tien Nationalpark

Klasse 6 ist sicher im Ta-Lai-Dorf mitten im Dschungel neben dem Cat-Tien-Nationalpark angekommen. Frische Luft, kein Lärm inmitten der Natur. Die SuS konnten es kaum erwarten, die Gibbons singen zu hören.

rhetorik seminar in Cái Bè

Auf ihrem zweitägigen Rhetorik-Seminar bei Cái Bè übte sich die 9. Klasse im sicheren Auftreten und erprobte Präsentationstechniken. Umgeben von der schönen Natur des Mekong bereiteten sich die Schülerinnen und Schüler auf ihre abschließenden Vorträge und das Kolloquium in der Forschungsstunde vor. Neben dem Üben von kleinen Präsentations-Einheiten blieb Zeit für gutes Essen, Gesellschaftsspiele und eine Bootstour auf dem Mekong. Dieser Ausflug führte unter anderem zu den schwimmenden Märkten. Bei dieser Gelegenheit probierte die Klasse 9 einheimischen Honig und half bei der Verarbeitung von Kokosnüssen.

Oster Show U6 Bereich

Der U6 Bereich hat Ostern mit einer eigenen Show von den Kleinsten für die Kleinsten unserer Schule gefeiert.
Den Morgen haben wir natürlich mit einer Osternestersuche auf unserem Spielplatz gestartet. Nachdem wir uns mit Schokolade und kleinem Osterhasengebäck gestärkt haben, wurden wir durch ein Theaterstück der Vorschule, verschiedene Song Perfomances, Choreografien und eine Osterhasenparade entertaint.

Der U6 Bereich wünscht allen frohe Ostern!

Ministerpräsident von Thüringen in Vietnam

Die Delegation aus über 100 Teilnehmenden besuchte zahlreiche Projekte der Wirtschaft, Bildung und Politik. Ministerpräsident Ramelow ist Mitglied der Partei Die Linke. Ein Schwerpunkt des Besuchs besteht in der Gewinnung von Fachkräften aus Vietnam.

Derzeit lernen etwa 130 vietnamesischen Azubis in Thüringen. Ramelow hat das Ziel von 1000 Auszubildenden jährlich vor Augen. Voraussetzung für dieses Vorhaben seien gute Deutschkenntnisse auf B2-Niveau. Daher zeigte sich der Ministerpräsident im Austausch mit dem Schulleiter der IGS besonders interessiert an der Sprachausbildung der Deutschen Schule.

Im Gespräch mit Udo Philippus, Referatsleiter Arbeitsmarkt- und Berufsbildungspolitik stellte Schulleiter Dirk Thormann das Spektrum des Sprachtrainings auf dem Campus vor.

Dr. Claudia Hillinger, Leiterin des International Office der Friedrich-Schiller-Universität Jena, brachte ihr Interesse an einer Kooperation mit der IGS im Bereich Internationalisierung der Lehramtsausbildung zum Ausdruck.

Ca. 3000 Menschen mit vietnamesischen Wurzeln leben derzeit im Freistaat Thüringen, berichtete Staatssekretär Malte Krückels auf einem Empfang auf der Indochina Queen.

Großen Applaus erhielt der Kapitän des Schiffes, als sich herausstellte, dass er seine Ausbildung in Thüringen absolviert hatte, bevor er nach Vietnam zurückkehrte.

 

 

 

 

 

 

InterTech: Kö/ennen Sie EdTech?

11.04.2019 Viele Eltern und Freunde der IGS haben am Donnerstag die Möglichkeit genutzt, einen Einblick in die an der IGS verwendete Ed-Technology zu gewinnen. Die einzelnen Stationen wurden von den Schülerinnen und Schülern organisiert. Den InterTech-Besuchern wurden u.a. die Verwendung des Green-Screening und  Adobe Creative Suite erläutert.

Überdies konnten die Besucher Informationen zu aktuellen Community Projekten der IGS erhalten. Die Eltern nutzen die Gelegenheit, um viele Anwendungen selbst einmal auszuprobieren: ihren eigenen Videospiel-Charakter zu erstellen, als Fernseh-Star in den IGS Nachrichten aufzutreten, Smart Boards zu nutzen oder Vokabeln mit Quizet einzüben. Natürlich gibt es viele Wege Ed-Tech in den Unterricht zu integrieren. Eine besonders gute Unterstützung bietet EdTech beim Erlernen von Sprachen. Mit Qizlet hat die IGS einen sehr effizienten Weg gefunden, den Erwerb von Wortschatz und Inhalten zu verfolgen. InterTech wurde von Brian Caleda und Franziska Barnickel in Zusammenarbeit mit den SuS organisiert und von den Lehrenden unterstützt. 

Schüler*innen der Deutschen Schule erklären EdTech

Schüler*innen der Deutschen Schule erklären EdTech

Schüler*innen der Deutschen Schule erklären EdTech

Schüler*innen der Deutschen Schule erklären EdTech

IGS Pangolin

Es ist das Jahr des in Vietnam beheimateten Pangolins hier an der IGS.
Unsere Grundschüler*innen haben während der letzten Monate sehr viel über diese stark durch illegalen Handel bedrohte Tierart gelernt.
Auf den Fotos sind die Tape-Art-Pangolins der Klasse 2 zu sehen, von denen einige zwischen den Kunststunden gerade den Campus der IGS erkunden.
Seien Sie vorbereitet auf größere und wildere Pangolin-Projekte!

Prof. Nguyen Thien Nhan

Mitglied des Politbüros der KP, Sekretär des Parteikomitees und Vorsitzender der parlamentarischen Gruppe von HCMS studierte in Deutschland und spricht hervorragend Deutsch.
Wir freuen uns über den Wunsch von Prof. Nguyen Thien Nhan die International German School HCMC (IGS) zu besuchen.

Alumni – Rückblick auf die Jahre an der IGS

Unsere Tochter Anna-Mayra hatte Ende Februar die Gelegenheit, in ihre „alte“ Schule in Vietnam zurückzukehren. Sie durfte eine Woche lang am Unterricht in ihrer „alten“ Klasse, der jetzigen 4. Klasse, teilnehmen. Nachdem sie die 1. und 2. Klasse in der IGS besucht hatte, wechselte sie in die 3. Klasse einer Regelgrundschule in Stuttgart, Deutschland. Anna-Mayra war bestens vorbereitet und hatte ein solides Fundament für diese 3. Klasse in Deutschland. Es zeigte sich bald, dass sie Vorteile im Englischunterricht und im Schwimmunterricht hatte, da diese Fächer an der IGS verstärkt unterrichtet werden. Der jetzige Besuch in ihrer Klasse an der IGS wiederum zeigt, dass die Unterrichtsinhalte hier und dort sehr ähnlich sind und ein Wechsel zurück in dieser Hinsicht ohne Schwierigkeiten stattfinden konnte.
Auch in sozialer Hinsicht ziehen wir positive Bilanz: Sie hat mit allen Kindern gespielt, sowohl mit den alten Klassen- und Schulkameraden, als auch mit Kindern, die zwischenzeitlich zur IGS gekommen sind. Ich glaube, sie hat die 5 Tage an der IGS sehr genossen, und ich danke der IGS nochmals für die Gelegenheit dieses Schulbesuchs. Wir freuen uns, dass sich unsere Tochter an zwei Schulen zu Hause fühlt.

Dr. Martina Merklinger
Elternbeiratsvorsitzende Schuljahr 2016/ 2017

Gastvortrag Prof. Vale, Universität Johannesburg

Industrie 4.0 ist ein Schlagwort, welches viele Industriezweige und die dahinter stehenden Menschen beschäftigt. Revolutionen kennen wir aus Geschichtsbüchern. Dort wurden mitunter Jahrzehnte lange Zeitabschnitte zu einzelnen Kapiteln.
Wie bereiten wir Schülerinnen und Schüler angemessen auf die veränderten Arbeits- und Lebenswelten vor? Welche Werte bilden gesellschaftlichen Konsens und woraus ergeben sich diese? Wie verändern Algorithmen und umfassende Vernetzung das Verständnis von „Wahrheit“?
Fragen wie diese bestimmten den Vortrag von Prof. Peter Vale und die an den Vortrag  anschließende Diskussion. Es war die erste Veranstaltung dieser Art an der IGS. Eltern, Gäste, Vertreter der VGU, Lehrende sowie Schülerinnen und Schüler der älteren Klassen waren unter den Zuhörern dieser gut besuchten Veranstaltung, welche von 18:30 – 20:00 Uhr auf dem Campus der IGS stattfand.
Im Anschluss gab es die Möglichkeit beim Tee mit dem Referenten persönlich ins Gespräch zu kommen.

Bundesminister Altmaier in HCMS

Zur feierlichen Eröffnung des Deutschen Hauses am 26. März 2019 übermittelte Bundesminister Peter Altmaier Grüße von Kanzlerin Merkel.
Generalkonsul Siegel und Prof. Nguyen Thien Nhan, Parteisekretär und Mitglied des Politbüros sowie Bundesminister Altmaier und Dr. Wansleben (DIHK) würdigten die Verdienste aller Beteiligten um dieses außergewöhnliche Projekt in ihren Eröffnungsreden.
Mit Spannung wurde die Ankündigung des neuen Projekts –   German Campus – von Horst Geicke (Deutsches Haus) von den etwa 200 geladenen Gästen verfolgt.
Prof. Nguyen Thien Nhan, der selbst in Deutschland studierte und hervorragend deutsch spricht, sagte einen Besuch an der International German School HCMC (IGS) zu. Auch Bundesminister Altmaier zeigte besonderes Interesse an der Entwicklung der
International German School und dem Schulbauprojekt. Der Deutschen Schule übermittelte er in Form einer persönlichen Widmung die besten Wünsche für eine erfolgreiche Entwicklung.

IGS InterTech 2019

In den vergangenen drei Jahren hat die IGS die Entwicklung und Durchführung von EdTech Strategien als Mittel zur didaktischen Gestaltung vorangetrieben, um ansprechenden Unterricht, virtuelle Klassenräume und webbasierte Programme zu kreieren und eine kontinuierliche Lernerfahrung in der Schule und zu Hause zu fördern. Am 11. April von 17:00-20:00 Uhr möchten wir Sie ganz herzlich zum 2. IGS InterTech Abend einladen, um zu erfahren, was und wie an der IGS geleehrt und gelernt wird.

Vorstellung Malte Spengler

Guten Tag, mein Name ist Malte Spengler und ich bin ab August 2019 der „Neue“ in der Kindertagesstätte. Ich bin 26 Jahre alt und geboren und aufgewachsen in Deutschland, mitten im Ruhrgebiet. Nach Abschluss meiner Ausbildung als staatlich anerkannter Erzieher habe ich noch ein Jahr in meinem Ausbildungskindergarten gearbeitet, bevor es mich in die weite Welt, in diesem Fall Moskau, zog. Nach zweieinhalb Jahren Berufstätigkeit im Kindergarten der Deutschen Schule Moskau zieht es mich nun weiter nach Vietnam, da ich gern neue Kulturen und ihre Menschen kennenlerne.
Nebenberuflich absolviere ich gerade einen Fernlehrgang für Kindergarten- und Hortmanagement.
Außerschulisch hat es mich, nach einem kurzen Abstecher in die Leichtathletik, zum Handball gezogen. Dort habe ich, selbst aktiv spielend, zusätzlich die F-Jugend trainiert.
Jetzt freue ich mich auf Ihr Land, Ihre Kinder und die spannenden Herausforderungen, die mit Beginn des neuen Schul- bzw. Kindergartenjahres auf mich warten.
Den Start kann ich kaum erwarten!

IB Fortbildungen

Der nächste große Schritt zur Authorisierung der IGS als IB Schule ist getan. Diese Woche haben drei Lehrende an den offiziellen fachspezifischen Fortbildungen in Bangkok und Singapur teilgenommen und alle waren sich einig, dass sie dort ihr Verständis vom IB Diplom Programm festigen konnten, ausführliches Fachwissen erlangten und von Best-Practice-Beispielen profitieren konnten. Mit ihrem zusätzlichen Know-How bereichern sie das wöchentlich stattfindende Treffen der IB Gruppe, welches sich mit der Planung des Pre-IBs (Klasse 10) und der Implementierung des Diplomprogramms auseinander setzt.
Die IGS befindet sich momentan in der Kandidatenphase des Authorisierungsprozesses zu einer offiziellen IB Schule mit dem Ziel diese im Jahr 2020 zu erlangen. Über erfahrene Lehrkräfte mit internationaler Expertise zu verfügen, ist ein wesentlicher Bestandteil eines erfolgreichen Programms und der Maximierung von Schülerleistungen.

Franziska Barnickel
IB-Koordinatorin

Der Frage „Was Chemie eigentlich ist“

geht die Klasse 4 nun schon seit 3 Wochen nach.
Mit Hilfe von spannenden Experimenten beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler mit der Frage und kommen den Kernfragen der Chemie näher.
So stellen sie beispielsweise ihre eigene temporäre Lava- Lampe nach.

Schattentheater – Künstlerin und Illustratorin Patricia Thoma

Schon als Kind begeisterte mich Schattentheater, das ursprünglich aus Indien stammt und im 18. Jahrhundert auch in Deutschland populär wurde.
Nach der Aufführung meines eigenen Schattentheaters „Die zertanzten Schuhe“, nach den Gebrüder Grimm, gestalteten die Schüler der Klassen 1-6 ihre eigenen fantasievollen Figuren.
Aus schwarzem Karton entstanden Drachen, Prinzessinnen und Monster.

Herzlichen Dank für die Einladung an Ihre Schule.

Patricia Thoma

 

Vorstellung Tim Reisdorf

Herr Reisdorf wird im kommenden Schuljahr u.a. in der Klasse 10 unterrichten und möchte sich an dieser Stelle gern schon einmal vorstellen.

„Aufgewachsen bin ich in Aachen (Deutschland)  an der Grenze zu Belgien. Während meiner eigenen Zeit als Schüler am Gymnasium, habe ich bei der Betreuung von Jugendgruppen auf Ferienfreizeiten erste Eindrücke pädagogischen Arbeitens gesammelt und mich für den Beruf des Lehrers entschieden. An der RWTH Aachen habe ich mein erstes Staatsexamen in den Fächern Mathematik und Physik abgelegt und im Anschluss für 6 Monate die Lehre an einer Partneruniversität im Oman unterstütz. Hier habe ich Vorzüge und Herausforderungen der Arbeit in einem internationalen Umfeld kennengelernt. Meine Ausbildung habe ich nachfolgend mit dem Referendariat und dem 2. Staatsexamen in Münster abgeschlossen.

Im Zuge einer Vietnamreise habe ich erste Eindrücke des Landes und im Rahmen eines dreitägigen Praktikums erste Einblicke in die Arbeit an der IGS gewinnen dürfen. Aus diesen Eindrücken ist mein Wunsch nach einer Zusammenarbeit mit Ihnen an der Deutschen Schule in Ho-Chi-Minh-Stadt erwachsen. Ich freue mich auf den Start im Schuljahr 2019/ 2020.“

Gefahren und Verheißungen der 4. Industriellen Revolution

Öffentliche Gastvorlesung am 25. März, 18:30 – 19:30 Uhr, Villa H auf dem IGS-Campus (Eingang Straße)

Das Thema der 4IR sorgte in den letzten Jahren für viel Aufmerksamkeit. Besonders interessant ist die Frage, inwieweit sich die Zukunft der Menschheit durch die 4IR grundlegend verändern wird. Es ist daher nicht verwunderlich, dass die Herausforderungen, die sich durch dieses Thema ergeben, Pädagogen und deren Institutionen weltweit beschäftigt.

Zu den diskutierten Themen gehören Fragestellungen bezüglich des Lehrplans, die Rolle der Technologie zu Hause oder im  Klassenzimmer und die Zukunft der menschenzentrierten Fachrichtungen und Disziplinen.

In dem  Vortrag und der anschließenden Fragerunde werden diese und andere Themen im Zusammenhang mit der 4IR adressiert.

Peter Vale ist Gründungsdirektor des Johannesburg Institute for Advanced Study (JIAS) und Professor für Geisteswissenschaften an der Universität Johannesburg. Bis 2010 war er Inhaber des Nelson Mandela Lehrstuhls für Politik an der Rhodes University  – einen Titel den er auch nach seiner Emeritierung behielt.

Vale war Professor/ Wissenschaftler in Australien, Mosambik, Namibia, den Niederlanden, Norwegen, Deutschland, Großbritannien, den Vereinigten Staaten, Brasilien und Singapur, wo er derzeit als Gastprofessor für Global Affairs und Public Policy an der Nanyang Technological University  tätigist.

Er ist Mitglied der Academy of Science of South Africa (ASSAF), der African Academy of Science, der Royal Society of South Africa und der World Academy of Arts and Science. Außerdem ist der Teil der Suid-Afrikaanse Akademie vir Wetenskap en Kuns.

Nach dem Vortrag wird Tee gereicht und Sie haben die Möglichkeit mit Prof. Peter Vale persönlich zu sprechen.

Diercke WISSEN. Der Geografiewettbewerb

Platz 25 von 6000 Teilnehmenden geht nach Vietnam

Diercke WISSEN ist mit über 310.000 Teilnehmern der größter Geografiewettbewerb Deutschlands.
An den Deutschen Auslandsschulen nahmen in diesem Jahr insgesamt 6000 SchülerInnen und Schüler teil.
Der Schulsieger Laudan Terence Hughes behauptete sich mit Platz 25 gegen die Mitstreiter*innen der anderen Deutschen Schulen im Ausland.
Herzlichen Glückwunsch, wir sind stolz auf dich.

Philipp Rösler besucht IGS HCMC

Der frühere Vizekanzler Philipp Rösler besuchte zusammen mit dem Vorsitzenden des Schulbeirates, Horst Geicke (Deutsches Haus), den Campus der IGS. Philipp Rösler war Ehrengast zur Eröffnung der International German School HCMC (IGS) im Jahr 2012.

Briefe aus der Schweiz

Diese Woche sorgte ein Paket für große Aufregung in Klasse 5. So erhielten die Schülerinnen von der Primär- und Tagesschule Ziegelried aus der Schweiz individuell gestaltete Briefe. Nun werden unsere SchülerInnen auf die vielen Fragen aus der Schweiz antworten und vielleicht ist das ein Start einer vietnamesisch-schweizerischen Brieffreundschaft.
Brieffreundschaft Schweiz Vietnam IGS HCMC

Brieffreundschaft Schweiz Vietnam IGS HCMC

Kunst mit Jack Clayton, Lee Wessels & Ben Wayman

Jack Clayton ist ein lokaler Grafiker und Illustrator. Für eine Präsentation und einen Workshop an der IGS besuchte er in der letzten Woche die Klasse 7. Die SuS konnten ihre eigenen Linoleum-Drucke präsentieren und zusammen mit dem Künstler arbeiten.

Mehr Kreatives gibt es derzeit in der Ausstellung der Spectrum Group in Thao Dien zu sehen. Zusammen mit Arbeiten von Partnern in früheren Projekten, wie Lee Wessels (Graffiti-Bär) oder den Künstlern in den Noirfoto Darkrooms (Lochkamera- Workshop) sind hier auch die aktuellen Werke von Jack Clayton zu sehen.

art class IGS HCMC

Workshop mit Jack Clayton & Ben Wayman

art class IGS HCMC

Workshop mit Jack Clayton

art class IGS HCMC

Workshop mit Jack Clayton

art class IGS HCMC

Kunstdruck mit Künstler Jack Clayton

Darkrooms Camera Workshop

Darkrooms Camera Workshop

Graffiti mit Lee Wessels

Graffiti mit Lee Wessels

Chemie? Was ist eigentlich Chemie?

Dieser Frage werden die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4 nachgehen. Wie in der mittelalterlichen Alchemie werden auch unsere Schülerinnen und Schüler beobachten und experimentieren. Sie werden erfahren, dass Stoffe in unterschiedlichen Aggregatzustände vorliegen können. Wann kann Gas gefrieren? Geht das überhaupt? Angelehnt an die wöchentlich stattfindende Projektstunde werden die Schülerinnen und Schüler Experimente zu den 4 Elementen durchführen und in Vorbereitung auf das wissenschaftliche Arbeiten erste Versuchsprotokolle anlegen. Das erste Experiment wird zum Thema Wasser sein. Um an dieser Stelle nicht schon zu viel zu verraten folgt hier nur ein Hinweis. „Lava-Lampe“.

 

 

 

Studium der Anatomie

Für Studierende der Medizin oder Biologie ist es eine besondere Herausforderung auf Abbildungen gelernte Nerven und Blutgefäße in situ zu erkennen.
Anschaulichkeit ist eines der Grundprinzipien des naturwissenschaftlichen Unterrichts an der IGS. Zum Unterrichtsabschnitt Humanbiologie gehört das Präparieren 
eines Schweineherzens. Aufgrund seiner Ähnlichkeit zum menschlichen Herzen eignet es sich gut für das Studium der Herzanatomie.
Zunächst wurde der äußere Bau des Herzens analysiert und mit Steckfähnchen beschriftet. Anschließend wurde das Herz geöffnet, um die innere Anatomie zu studieren.
Alle Strukturen aus dem Lehrbuch konnten identifiziert werden. Abschließend legten die SchülerInnen den Weg des Blutes durch das Herz mit rotem und blauem Faden nach. Das so erlangte Verständnis zum Aufbau ermöglichte angeregte Diskussionen über die Funktionsweise bzw. Fehlfunktionen des Herzen.
Der naturwissenschaftliche Unterricht ist ein Schwerpunkt an der IGS und wird bereits im U6-Bereich durch entsprechende Unterrichtseinheiten vorbereitet.
Anatomie an der IGS HCMC Anatomie an der IGS HCMC Anatomie an der IGS HCMC
Anatomie an der IGS HCMC
Anatomie an der IGS HCMC
Anatomie an der IGS HCMCAnatomie an der IGS HCMCAnatomie an der IGS HCMC Anatomie an der IGS HCMC Anatomie an der IGS HCMC Anatomie an der IGS HCMC Anatomie an der IGS HCMC Anatomie an der IGS HCMC Anatomie an der IGS HCMC Anatomie an der IGS HCMC Anatomie an der IGS HCMC Anatomie an der IGS HCMCAnatomie an der IGS HCMC

Karussellfahrt am Tag der offnen Tür im U6-Bereich

Am Samstag, d. 9. März 2019 veranstaltete der U6-Bereich einen Tag der offenen Tür.
Alle Besucher unter 7 Jahren durften kostenfrei mit dem Karussell fahren, den Spielplatz
mit dem Baumhaus nutzen oder mit den KettCars fahren. Außerdem gab es Zuckerwatte, Eis, Tee und Kaffee.
Open Day Kindergarten at IGS HCMC
Open Day Kindergarten at IGS HCMC
Open Day Kindergarten at IGS HCMC
Open Day Kindergarten at IGS HCMC
Open Day Kindergarten at IGS HCMC
Open Day Kindergarten at IGS HCMC

Memorandum of Understanding

zwischen der Goethe-Universität Frankfurt und der International German School HCMC

Gegenstand des MOU ist die Vertiefung der Zusammenarbeit zwischen den beiden Bildungsinstitutionen im Bereich internationaler Lehrerausbildung. Nach einer Vorauswahl durch die Akademie für Bildungsforschung und Lehrerbildung ermöglicht es die IGS HCMC Lehramtsstudierenden, welche den Vorgaben entsprechen, ein Schulpraktikum an der IGS tHCMC durchzuführen.

Auf diese Weise können bereits frühzeitig erste Erfahrungen für eine internationale Karriere an einer Deutschen Auslandsschule gesammelt werden.

Gleichzeitig wird ein dauerhafter pädagogischer Austausch zwischen der Universität Frankfurt und der IGS HCMC etabliert.

Das MOU wurde im März 2019 von Prof. Elsner, stellv. geschäftsführende Direktorin der Akademie für Lehrerausbildung und Bildungsforschung,  A. Hänssig, Leiter International Teacher Education und dem geschäftsführenden Schulleiter der International German School HCMC, Dirk Thormann, unterzeichnet.

Die Jecken sind los …

In der Karnevalshochburg Köln startete das bunte Treiben. 1 Millionen Besucher erwartet man allen für den Rosenmontag. Auch im U6-Bereich der IGS gehört der Umzug zur Weiberfastnacht zur Tradition. Mit Karnevalsrufen zogen die kleinen und großen Jecken um die Häuser. Am Rosenmontag werden sicher auch einige Kinder der Klassen 1-4 in der Schule mit Narrenkostümen auftauchen.

Weiberfastnacht Karnevalsumzug

Weiberfastnacht Karnevalsumzug U6

 

Weiberfastnacht Karnevalsumzug

Weiberfastnacht Karnevalsumzug U6

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bildungsmesse didacta

Vom 19. – 23. Februar fand die Bildungsmesse didacta in Köln statt. Über 70 Deutsche Auslandsschulen befanden sich unter den 900 Ausstellern aus 53 Ländern. 100.000 Besucher der 1400 Foren, Workshops, Vorträge, Seminare und Podiumsdiskussionen.

Für die Deutschen Auslandsschulen besteht die Bedeutung u.a. auch darin, interessierte Lehrkräfte für eine Tätigkeit im Ausland zu gewinnen. Lehrbuchverlage, Schulausstatter und Anbieter von Lernplattformen stellten ihre Messeneuheiten vor. Immer größeren Anteil nimmt der Bereich Digitalisierung von Lernprozessen ein. Am Rande der Messe fanden Gespräche mit den Vertretern der KMK und der Zentralstelle sowie Vertretern anderer Auslandsschulen und Ausbildungseinrichtungen statt.

Die IGS konnte eine Vereinbarung zur Vermittlung von Jahrespraktika  mit dem Freiwilligendienst Worldwide Volunteers schließen.

Neben dem Programm Kulturweit nimmt die IGS somit an einem weiteren spannenden Vermittlungsprogramm teil.

Beachtung fand auch eine neue Adresse im Herzen Berlins. Am Potsdamer Platz eröffnete die Stiftung Bildung und Handwerk zu Jahresbeginn das International Office Berlin. Das Büro bietet weltweit Serviceleistungen im Bereich Schulaufbau und Schulmanagement.

 

IGS at didacta 2019

IGS at didacta 2019

Trainee-Programm an der IGS

Wie im letzten Newsletter angekündigt, möchten wir Trainees uns gerne bei Ihnen vorstellen.
Einige von uns haben ihr Master-Studium bereits beendet, andere studieren noch an unterschiedlichen Universitäten in Deutschland.

Zu unseren Studienrichtungen gehören:
Lehramt, Soziale Arbeit, Public Management sowie Bildung und Erziehung in der Kindheit.
An der IGS sind wir in der Schule, dem U6-Bereich und in der Verwaltung eingesetzt. Im Rahmen unserer Tätigkeit unterstützen wir bei der Organisation und Durchführung von Arbeitsgemeinschaften, administrativen Aufgaben, aber vor allem der Einzelförderung von Schüler*innen.


Kübra Sari
, Studierende (B.A.) der Sozialen Arbeit, Dauer: 5 Monate

Maylin Nickl, Studierende (B.A.), Bildung und Erziehung in der Kindheit, Dauer: 4 Wochen

Ha Mi Jeanette Luu, Studierende (B.A.), Bildung und Erziehung in der Kindheit, Dauer: 4 Wochen

Lea Neth, Studierende (B.A.), Public Management, Dauer: 12 Wochen

Sophie Anh Lê, Lehramt (M.A.) Sekundarstufe II, Dauer: 1 Jahr

Benjamin Leupold, Studierender Lehramt (1. Staatsexamen), Sekundarstufe I, Dauer: 7 Wochen

Katharina Schulz, Lehramt (M.A.) Sekundarstufe II, Dauer: 7 Wochen

Laila Wink, Studierende (B.A.) Lehramt Europalehramt, Sekundarstufe I, Dauer: 9 Wochen

Ramona Löppenberg, Lehramt (M.A.) Primarstufe, Dauer: 6 Wochen

Die Arbeit mit Ihren Kindern in dieser anregenden Lernumgebung erleben wir als große Bereicherung. Wir sind dankbar für die Möglichkeit Erfahrungen an einer anerkannten Deutschen Auslandsschule sammeln zu können.

TET-Feier am Freitag

Ganz herzlich möchten wir Sie noch einmal an dieser Stelle zu unserem TET-Programm, am Freitag, d. 01.02.2019 von 13:30 Uhr bis 14:35 Uhr einladen. Die TET-Vorstellung ist eine schöne Gelegenheit, typisch vietnamesische Traditionen auf dem Campus der IGS kennenzulernen.

Schulpsychologische Betreuung

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Frau Kaier – unsere externe Partnerin für den Bereich Schulpsychologie für die erfolgte Beratung und Unterstützung. Sie wird Vietnam in der kommenden Woche verlassen und sich einer neuen Herausforderung widmen. Als Ansprechpartner für lern- bzw. schulpsychologische Fragen empfehlen wir das International Center for Cognitive Development – ICCD ( http://www.iccd.info ) in Thao Dien.

Bereitschaft der Krankenschwester

Bereits zu Beginn des Schuljahres haben wir die Gelegenheit genutzt, um unsere Krankenschwester Frau Mai vorzustellen. Sie steht Ihren Kindern täglich in der Zeit von 8:00 Uhr – 16:00 Uhr zur Verfügung.

Zusätzliche Bibliotheksöffnungszeit

gern möchten wir Sie auf zusätzliche Bibliotheksöffnungszeiten hinweisen. Jeden Dienstag in der Zeit von 16:15 Uhr bis 16:45 Uhr können Sie gemeinsam mit Ihren Kindern Bücher ausleihen. Frau Tu Quyen – unsere Bibliothekarin – steht Ihnen als Ansprechpartnerin zur Verfügung.