Elterninformation

Leseraben aufgepasst!

Bibliothek öffnet zur 0. Stunde

Einige unserer kleinen Leseraben sind schon recht früh vor der Schulbibliothek anzutreffen. Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen, die Bibliothek bis auf Weiteres bereits 7:15 Uhr für unsere Besucher zu öffnen. Frau Quyn Anh steht allen Lesefreunden jeden Morgen von Montag bis Freitag mit einem Lächeln beratend zur Seite. Wenn dann die ersten Klavierstücke unserer jungen Pianistinnen erklingen, ist es meist Zeit die Bücher langsam beiseite zu legen und sich auf die erste Stunde vorzubereiten. Wir wünschen allen mit unserem neuen Angebot viel Spaß.

 

Elternabend zum Seiteneinsteigerprogramm

Am vergangenen Donnerstag fanden sich die Eltern der diesjährigen Seiteneinsteiger in der neuen Villa H zu einem informativen Abend ein. Das DaF-Seiteneinsteigerprogramm ermöglicht Schülerinnen und Schülern nichtdeutscher Muttersprache einen Einstieg in den Unterricht an der IGS durch ein spezielles Förderprogramm.

Da eine enge Zusammenarbeit mit den Eltern für eine gelungene Integration essentiell ist, boten Mitglieder der erweiterten Schulleitung sowie DaF- und Fachlehrkräfte verschiedene Informationsangebote an, um die Schulorganisation und das Programm für die Besucher transparent zu machen.

DaF Elternabend ander IGS HCMC
Nach der Versorgung des leiblichen Wohls und einer kurzen Begrüßung fanden sich die Eltern in Sprachgruppen (Deutsch, Vietnamesisch, Englisch) zusammen und begaben sich gesondert in den ersten für sie hergerichteten Raum. Ein Gong leitete jeweils den Wechsel der Räumlichkeiten zu den verschiedenen Themen ein.

In Form von Gesprächen, Rundgängen und Präsentationen erhielten die Eltern Informationen zu den Themen Zeugnisse und Noten, Curricula, dem Ablauf des Seiteneinsteigerprogramms und dem angestrebten Schulabschuss der IGS.

Natürlich waren Fragen jederzeit willkommen, jedoch blieb am Ende der Veranstaltung noch Zeit, um auf spezielle Anfragen einzugehen und persönliche Gespräche zu führen.

Wir bedanken uns bei allen Anwesenden für ihre Teilnahme und dem regen Austausch.

DaF Elternabend ander IGS HCMC

 

 

Feuerwehrübung

Am 15. Oktober fand die erste Feuerwehrübung in diesem Schuljahr statt. Zunächst verließen alle IGS-ler den Campus über die vorgegebenen Fluchtwege und trafen sich auf den Sammelplätzen. Danach wurde es spannend:  Die Feuerwehr evakuierte Mitarbeiter der Abteilung Liegenschaft, die sich als „Verletzte“ zur Verfügung stellten. Das künstlich gelegte Feuer wurde mit einem Feuerlöscher von zwei Mitarbeitern des Bereichs Liegenschaft gelöscht. Sie haben nahmen bereits im letzten Schuljahr an einem entsprechenden Feuerwehrtraining teil. Nach den „Löscharbeiten“ am künstlich gelegten Feuer rückte die Feuerwehr mit riesigen Schläuchen vor. Gewaltige Wassermassen prasselten auf die Überdachung des Forums. Nach der Sicherung durfte der U6 Bereich ein Feuerwehrfahrzeug besichtigen.

Feuerwehrübung an der IGS_HCMC Feuerwehrübung an der IGS_HCMC Feuerwehrübung an der IGS_HCMC Feuerwehrübung an der IGS_HCMC Feuerwehrübung an der IGS_HCMC

 

Vorankündigung Laternenfest (St. Martin)

Am Freitag, d. 8. November lädt die IGS zum traditionellen Laternenumzug (St. Martin) ein. Große und kleine Besucher sind in der Zeit von 17:30 – 20:00 Uhr herzlich willkommen. Sie werden die Möglichkeit haben, typische deutsche Laternenlieder zu  hören, mit selbstgebastelten Laternen um die Häuser zu ziehen und gegrillte Würstchen und Getränke zu genießen. Es handelt sich um eine Kulturveranstaltung ohne Eintritt. Wir freuen uns über Ihren Besuch. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

 

Gibt es den perfekten Lerner?

Die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe (Klassen 6-10) nahmen am Freitag an einem Projekttag zu den bedeutsamen IB-Themen „Leitbild und Lernerprofil” teil. Zunächst machten sich die Jüngeren Gedanken darüber, was einen “idealtypischen Lerner” ausmacht. In den anschließenden praxisbezogenen Workshops wurden die Schülerinnen und Schüler dazu angeregt, diese Aspekte im Kontext von persönlichem und gesellschaftlichem Lebenserfolg zu beleuchten.
Die Klassen 8-10 starteten mit einer Debatte zur Relevanz von Schulnoten und befassten sich dann mit wichtigen IB-Themen, wie erkenntnistheoretischen Fragestellungen sowie Forschungsquellen und Lernansätzen. Gerade diese Aspekte des Diplomprogramms,  machen die Schülerinnen und Schüler, welche die IB Diplomphase absolviert haben, so attraktiv für Universitäten.
Zusammengeführt wurden die Ergebnisse dann in einer Podiumsdiskussion.

Projekttag an der IGS-HCMC Projekttag an der IGS-HCMC Projekttag an der IGS-HCMC

Kreativtag der Grundschule

Auf den Spuren Alexander von Humboldts begaben sich die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1-5 heute auf Schatzsuche und durchquerten den Dschungel.  Sie erforschten den Tempel der Freundschaft, entzifferten Geheimschriften, entdeckten Vulkane und erfanden geheime Musikinstrumente, die ihnen auf der Suche nach dem Schatz wertvolle Dienste leisteten.
Wir danken allen beteiligten Lehrern, die die kleinen Forscher den Tag über begleiteten und unter der Leitung von unserem Kunstlehrer Ben Wayman wieder einmal mit viel Einsatz kreative Stationen vorbereitet hatten.

Kreativtag der Grundschule der IGS-HCMC Kreativtag der Grundschule der IGS-HCMC Kreativtag der Grundschule der IGS-HCMC Kreativtag der Grundschule der IGS-HCMC Kreativtag der Grundschule der IGS-HCMC Kreativtag der Grundschule der IGS-HCMC Kreativtag der Grundschule der IGS-HCMC Kreativtag der Grundschule der IGS-HCMCKreativtag der Grundschule der IGS-HCMC Kreativtag der Grundschule der IGS-HCMC Kreativtag der Grundschule der IGS-HCMC Kreativtag der Grundschule der IGS-HCMC Kreativtag der Grundschule der IGS-HCMC Kreativtag der Grundschule der IGS-HCMC Kreativtag der Grundschule der IGS-HCMC Kreativtag der Grundschule der IGS-HCMCKreativtag der Grundschule der IGS-HCMCKreativtag der Grundschule der IGS-HCMC

Wie „unterrichtet“ man den Tag der Deutschen Einheit?

Historische Ereignisse erzeugen unterschiedliche Narrative und Ansprüche auf Deutungshoheit. Bei der Beschäftigung mit historischen Begebenheiten stützt man sich notwendigerweise auf vorhanden Quellen und trifft gezwungenermaßen eine Auswahl von Themen und Perspektiven, was im Grunde die Gefahr der Manipulation der Zuhörerschaft birgt.

3. Oktober,Tag der Deutschen Einheit an der IGS HCMC

Daher war es uns sehr wichtig, uns am Tag der Deutschen Einheit möglichst viele Zeitzeugen zu Wort kommen zu lassen.
Der Projekttag zum 3. Oktober, an dem die Klassen 7-10 teilnahmen, wurde von unserer Generalkonsulin Dr. Wallat eröffnet. Gespannt lauschten die Schüler den anschaulichen Geschichten und Begebenheiten, welche sie mit diesem Tag verbindet. Vor der Eröffnung sangen die Klassen 5 und 6 die Schulhymne in Begleitung von Ruben Viertel.

Stellen Sie sich vor, ein 16-jährigers Mädchen aus Köln und ein 16-jähriger Junge aus der DDR wären sich 1987 in Prag begegnet. Sie tauschten ihre Adressen und schrieben sich fortan Briefe, in denen sie sich von den Erlebnissen auf der jeweils anderen Seite der Grenze berichteten. Diese fiktiven Briefe mit Episoden aus dem Leben der beiden Jugendlichen wurden auf der kleinen Bühne der Bibliothek vorgelesen.

Bereits in den Sommerferien organisierten unsere Lehrkräfte ein Interview mit einem Zeitzeugen. Heute war es nun soweit. Die Schüler hatten sich im Geschichtsunterricht auf das Thema vorbereitet.  Alle schauten gespannt auf den Bildschirm. Dann bewegte sich etwas und das Bild eines  60-jährigen Mannes, der zunächst scherzend in das Gespräch einstieg, erschien auf dem Bildschirm. Siegbert Schefke – Er erlebte nicht nur die friedlichen Revolution von 1989 persönlich, sondern wuchs auch in der DDR auf.

Natürlich hatten unsere Schüler auch Fragen zu seinen Erlebnissen als Jugendlicher und seiner Schulzeit, die sich z.T. auch aus dem am Vorabend gesehenen Film „Das Leben der Anderen“ ergaben.

Einen sichtbaren Abschluss des Projekttages bildeten die Friedenstauben mit Wünschen für die Zukunft.

3. Oktober,Tag der Deutschen Einheit an der IGS HCMC 3. Oktober,Tag der Deutschen Einheit an der IGS HCMC

 

 

 

 

3. Oktober,Tag der Deutschen Einheit an der IGS HCMC3. Oktober,Tag der Deutschen Einheit an der IGS HCMC

3. Oktober,Tag der Deutschen Einheit an der IGS HCMC3. Oktober,Tag der Deutschen Einheit an der IGS HCMC

Geschichte und Geschichten
International German School HCMC (IGS) feiert Tag der deutschen Einheit
mit Projekttag und Zeitzeugengespräch

Der Jahrestag der deutschen Wiedervereinigung jährt sich zum 29. Mal – die Stadt Kiel lädt ein zum Bürgerfest. Doch während deutsche Schülerinnen und Schüler sich über einen schulfreien Tag Anfang Oktober freuen dürfen, bekommen Lernende an der International German School in Ho-Chi-Minh-Stadt die Möglichkeit, die Bedeutung des höchsten deutschen Feiertags beinahe hautnah zu erleben.

Weit entfernt vom ehemals geteilten Deutschland hatten Lehrkräfte mehrerer Fachbereiche bereits zum Ende des letzten Schuljahres mit der Planung eines Projektnachmittags begonnen. Ziel der verschiedenen Aktionen sollte es sein, die Kinder für die Bedeutung dieses historischen Ereignisses zu sensibilisieren und die damit verbundenen Werte zu vermitteln.

Die IGS als Begegnungsschule unterrichtet zu einem großen Anteil vietnamesische und andere nicht-deutscher Kinder. Die Schwierigkeit bestand also darin, diesen Kindern den Kontext zum Tag der deutschen Einheit zu vermitteln.
Bereits zwei Wochen vor dem eigentlichen Feiertag wurde daher den Klassen 7 bis 10 im Geschichtsunterricht immer wieder in kleinen Einheiten die deutsch-deutsche Geschichte nahegebracht. In der Auseinandersetzung mit einem Bereich der Welt, die für die meisten der Schülerinnen und Schülern fremd ist, stießen die Klassen auf für sie interessante Ereignisse und Begebenheiten. Von Themen wie Mauerbau und Flucht, Kindheit und Schulzeit bis zur friedlichen Revolution und dem eigentlichen Prozess der Wiedervereinigung erarbeiteten die Klassen interessante Fragen für ein geplantes Zeitzeugeninterview.

Nach einem Grußwort der deutschen Generalkonsulin in Ho-Chi-Minh-Stadt, Frau Dr. Wallat, starteten die Klassen der Sekundarstufe in ihren Projektnachmittag.
Die Generalkonsulin berichtete von ihren eigenen Erinnerungen aus der Schulzeit in Westberlin und von jenen Geschichten, welche sie selbst über die Jahre vom Mauerfall erzählt bekommen hatte. Sie bemerkte am Ende, dass dieser Tag ein Tag der Freude für Deutschland sei.

Anschließend bekamen die Schülerinnen und Schüler einen fiktiven Briefwechsel zwischen dem Schulleitungsteam der IGS vorgespielt. Aufgewachsen auf beiden Seiten der Mauer, berichten Dirk Thormann aus dem Osten und Heide Schaffer aus dem Westen von ihren Erfahrungen über Schule, Studium und Zeit bei der Armee. Die beiden Personen aus dieser Perspektive kennen zu lernen, war für die Kinder spannend, und sie hörten gefesselt den Erzählungen der beiden zu.

Um 14:15 Uhr vietnamesischer Zeit – 9:15 Uhr in Deutschland – war es dann soweit. Live aus Kiel zugeschaltet meldete sich Siegbert Schefke zum Interview. Schefke, Mitbegründer der oppositionellen Umweltbibliothek Berlin und Autor des Buches “Als die Angst die Seiten wechselte”, gewährte den Schülerinnen und Schülern Einblick in ein ganz anderes Leben in Ostdeutschland. Er schilderte, wie er bereits als Schüler Abneigung gegen das System der DDR empfand, wie er selbst gedrehte Filme mithilfe von Diplomaten in den Westen schmuggelte, die Schikane durch die Staatssicherheit erlebte und wie er täglich das Gefangensein hinter der Mauer spürte. Sichtlich gefesselt von der Lebensgeschichte verging die Zeit wie im Flug und am Ende mussten wir uns leider viel zu früh von unserem Gast wieder verabschieden.

Wann wird aus Geschichten denn Geschichte? Diese Frage sollten die Klassen 7 bis 10 im Anschluss diskutieren und ihre Erfahrungen mit dem Zeitzeugengespräch reflektieren. Im Klassenverband realisierten die Schülerinnen und Schüler, dass sie den ganzen Tag Geschichten gehört haben. Daraus Geschichte zu rekonstruieren und sich über die Grenzen ihrer Konstruktion klar zu werden, wird die Aufgabe in den kommenden Wochen im Ethik- und Geschichtsunterricht sein. Damit bleibt dieser Tag nicht losgelöst, sondern erfährt die verdiente Wertschätzung im Unterrichtsgeschehen und hilft hoffentlich dabei, einen nachhaltigen Lernprozess über den Tag der deutschen Einheit in Gang zu setzen.

Abschließend muss auch den Kolleginnen und Kollegen der Klassenstufe 1 bis 6 gedankt werden, die parallel dazu ein altersgerechtes Programm entwickelt und absolviert haben.

Geschichtsbewusstsein kennt keine Altersbeschränkung und daher ist eine frühe Entwicklung dieser Kompetenz nur zu begrüßen. Abgerundet wurde der Tag damit, dass die Lernenden aufgrund ihres heutigen Wissenszuwachs Wünsche für die Zukunft formulierten und diese in Form vieler selbst gefalteter Origami-Friedenstauben im Schulhaus ausgehängt wurden.

Vielen Dank an Herrn Schefke und sein Team in Deutschland, die diesen Austausch möglich gemacht haben. Vielleicht ergibt sich für unsere Schülerinnen und Schüler in Zukunft ja die Option, ein Gespräch von Angesicht zu Angesicht mit diesem interessanten Zeitzeugen zu führen.

Felix Streich

Vereinbarung

Qatar Airways und die International German School HCMC haben eine auf vier Monate begrenzte Vereinbarung geschlossen. Danach haben Mitarbeiter, Schüler und Eltern der IGS Anspruch auf Flugbuchungen zu Sonderkonditionen auf den Routen von HCMS nach: Berlin, Frankfurt, München, Wien, Zürich, Rom, Paris, Mailand, Athen, Beirut. Neben einem Preisnachlass auf den Ticketgrundpreis können 10 kg Gepäck kostenfrei zusätzlich gebucht werden. Die Vereinbarung gilt zunächst für den Buchungszeitraum vom 30. September – Februar 2020. Die Sonderkonditionen und nähere Informationen sind über folgenden Link erhältlich.

* Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass die IGS keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben oder Ansprüche übernehmen kann, die sich ggf. im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung bzw. deren Nutzung ergeben.

Humboldt – Jahr

Diesen Monat haben unsere Schülerinnen und Schüler begonnen, sich auf ein aufregendes Jahr voll wissenschaftlicher Entdeckungen vorzubereiten, in welchem wir uns mit Alexander von Humboldt und seinen Einfluss auf unsere heutige Welt beschäftigen.  Zur Einleitung beteiligen sich unsere Schülerinnen und Schüler an einem internationalen Kunstwettbewerb in Lima, Peru. In der Auswahl sind surreale Mexicana Collagen von Klasse 7, Pop-Art-Drucke von Klasse 6, antike Karten von Klasse 4 sowie ein riesiges Portrait Humboldts, bestehend aus Mono-Drucken der Klasse 2.

Wir können es kaum erwarten zu erfahren, was die Jury sagt. Wir drücken die Daumen.

Workshop ueber Alexander von Humboldt an der IGS HCMC Workshop ueber Alexander von Humboldt an der IGS HCMC Workshop ueber Alexander von Humboldt an der IGS HCMC Workshop ueber Alexander von Humboldt an der IGS HCMC

Sicherheitsberater

Der Sicherheitsberater der Deutschen Botschaft  in Vietnam führt in regelmäßigen Abständen Besuche an der International German School durch. Zusammen mit unserem Sicherheitsbeauftragten, Nico Bösinger, führte er eine Inspektion des Schulcampus durch. Einen wichtigen Teil nahm in diesem Jahr auch das neu eingerichtete Labor an der IGS ein.

Besuch in der Deutschen Zahnarztpraxis

Am Montag und Dienstag haben die Schülerinnen und Schüler der International German School HCMC einen Ausflug zum Deutschen Zahnarzt unternommen. Neben der Kontrolle und Aufklärung über das richtige Reinigen der Zähne, durften die Schülerinnen und Schüler selbst die neueste Technik ausprobieren.
Nach Wochen erhalten alle Besucher ein dokumentiertes Feedback über ihrer Zahngesundheit.

Besuch an der German Dental Clinic Saigon Besuch an der German Dental Clinic Saigon

Goethe-Institut Onleihe

Wollen Sie für sich oder Ihre Kinder deutschsprachige E-Bücher online ausleihen?

Mit der Onleihe über das Goethe-Institut Hanoi ist das möglich! Hier können Sie eine große Bandbreite digitaler Medien, wie eBooks, ePaper, eMusic, eAudios und eVideos ausleihen. In der Sekundarstufe an der IGS erhalten die Schüler eine Einweisung, wie sie die Onleihe nutzen können. Die Online-Bibliothek steht jedem auch privaten Nutzern frei zur Verfügung.

Regenschutz und Licht

Am Freitag wurde für die Außengarderoben in Villa D ein durchsichtiger Regenschutz fixiert. Damit sollen die Garderoben auch bei starkem Regen besser geschützt sein.
In Villa G wurden etwa 5 m2 Fensterblenden des Aufgangs und des Badezimmers entfernt. Somit gelangt deutlich mehr natürliches Licht in den Gemeinschaftsraum der Regenbogengruppe. Außerdem wurde in der Blumengruppe ein neuer Spiegel im Badezimmer fixiert.

Garderobe KiGa besser geschützt

Klasse 7 klettert

Beim Klettern sind Koordination, Kraft, Konzentration und Mut gefragt. Aber auch Vertrauen spielt dabei eine große Rolle.
Einige schwierige Schritte erfordern verbale Hinweise der am Boden gebliebenen Teammitglieder.
Klettern eignet sich daher sehr gut als Team-Building-Aktivität an einer internationalen Schule, wo sich naturgemäß die Klassen
in jedem Jahr etwas neu formieren.

Klasse 7 klettert im Team

IB – Qualifikation für Lehrende

Als Vorbereitung auf die Einführung der IB-Diplomphase nehmen einige Lehrkräfte auch in diesem Jahr an den erforderlichen Weiterbildungen/ Workshops der IBO teil.

Heide Schaffer nahm von Freitag bis Sonntag an der Qualifikation für den Bereich CAS in Hongkong teil, Franziska Barnickel besuchte zum gleichen Zeitpunkt die Weiterbildung für den Bereich Language B in Dubai.

Douglas Vale wird kommenden Freitag bis Sonntag die Qualifikation für den Bereich Language A durchführen. An den zwei pädagogischen Tagen im November wird an der IGS ein offizieller IB-Workshop zu den Core-Subjects TOK, CAS, Extended Essay organisiert.

Zeitzeugengespräch – Tag der Deutschen Einheit

Historische Ereignisse erzeugen unterschiedliche Wahrnehmungen und setzen sich in der Retrospektive aus vielen Narrativen zusammen.
Im Geschichtsunterricht setzen sich die Schüler der Klassen 7-10 in diesem Jahr stärker mit der deutsch-deutschen Geschichte auseinander.
Am 3. Oktober ist u.a. ein Zeitzeugeninterview geplant.

Jahrbuch

Das Jahrbuch 2018/ 2019 ist seit Mittwoch im Schulbüro zum Druckpreis von 400.000 VND/ Stück mit wirklich tollen Fotos aus dem letzten Schuljahr erhältlich.
Eine schöne Erinnerung an eine besondere Schulzeit.

Elternabende

Pünktlich in der vierten Schulwoche fanden die Elternabende der Klassen 2-10 statt. Die Zahl der Teilnehmenden reichte von 3-15 Eltern.
Wie im U6-Bereich, wurden auch auf den Elternabenden der Schule Elternvertretungen gewählt, die als Ansprechpartner in den Klassen dienen sowie ggf. notwendige Unterstützung bei Veranstaltungen oder Exkursionen organisieren.

Wir gratulieren den gewählten Vertretungen und danken für die Bereitschaft uns zu unterstützen. Unmittelbar nach der noch anstehenden Wahl der Elternvertretung in Klasse 1, werden wir zur Wahl des/ der Elternratsvorsitzenden sowie der Wahl der Schulbeiratsvertreter einladen.

Elternvertreter

Krippe: 
Frau Thị Vân Trần

Kindergarten 1:
Herr Felice Iacobellis

Kindergarten 2:
Herr Daniel Meth

Vorschule:
Frau Thị Thùy Dương Trần

Klasse 1:
N.N
N.N

 Klasse 2:
Frau Issariya Hauschild
Frau Hoàng Hướng Dương Nguyễn

Klasse 3:
Frau Joyce Ong Yu Wen
Herr  Nicholas Eyrich

Klasse 4:
Herr Ewald Andreas Hauschild

Klasse 5:
Frau Melanie Kamp
Herr Michael Mayerhofer

Klasse 6:
Frau Thị Vân Anh Trần
Herr Carlos AnTonio Dos Santos Pereira Ribeiro

Klasse 7:
Herr Gia Bảo Nguyễn
Frau Thị Bích Thủy Trần

Klasse 8:
Frau Maria Fatima Hernandez De Mata
Frau Thị Đức Lễ Lương

Klasse 9:
Frau Tina Suhr
Herr Thorsten Janke

Klasse 10:
Frau Thị Vân Hạnh Đỗ
Frau Elisabeth Maria Pauker

Praktikum an der IGS HCMC

Frankfurt, Hamburg, Leipzig, München, Dresden, Heidelberg, Dortmund und Flensburg- jetzt alle an der IGS.

Warum? Der Blick in die Ferne, um eine neue Kultur, eine neue Stadt und besonders eine neue Schule kennenzulernen. Eine Schule mit 16 Nationalitäten gibt es schließlich nicht überall. Diese kulturelle Heterogenität soll nicht nur die IGS bereichern, sondern auch uns angehenden Lehrerinnen und Lehrern weiterhelfen. Wir wollen während unseres Praktikums von der Schule, ihren Lehrerinnen und Lehrern, sowie Schülerinnen und Schülern lernen und uns weiterentwickeln. Dabei unterstützen wir in vielfältiger Weise, zum Beispiel den Fachunterricht, die Einzelbetreuung, bereichern das AG-Angebot und unterstützen im Kindergarten.

Das Mondfest

Das Mondfest an der International German School HCMC (IGS)

Unsere Jüngsten aus der Krippe, dem Kindergarten und der Vorschule begannen
ihren Tag heute mit der Geschichte zum Mondfest. Liebevoll waren Tee und
Mondkuchen auf Bananenblättern im Morgenkreis vorbereitet. Die Teezeremonie zur
Geschichte konnte beginnen.

Danach liefen die Kinder mit ihren gebastelten Laternen über den
Campus und sangen alle gemeinsam ein Lied zum Mondfest.
Die Vorschulkinder, welche im kommenden Jahr die erste Klasse besuchen werden,
durften schon einmal am Programm der Großen teilnehmen. Auch hier wurde ein
Lied zum Mondfest mit Klavierbegleitung gesungen, und die Mondgeschichte wurde
auf Vietnamesisch und Deutsch vorgetragen. Im Haus der Grundschule sangen die
Schüler*innen der Primarstufe zwei Lieder und würdigten damit diese kulturelle Tradition in
Vietnam.

Eine Legende zum Mondfest

… Es war einmal ein Mann. Der hieß Chú Cuội. Wie üblich ging Chu Cuoi auch an
diesem Tag in den Wald, als er eine Höhle entdeckte. In der Höhle befanden sich
junge Tiger. Zwar waren sie noch klein, aber der Mann hatte dennoch Angst. Er nahm Pfeil
und Bogen und schoss jedem der Tiger einen Pfeil in den Körper.

Plötzlich hörte er ein lautes Gebrüll der Tigermama. Ganz schnell kletterte Chu Cuoi
auf einen Baum. Von oben aus sah Chu Cuoi die trauernde Tigermama. Alle
Tigerjungen waren verletzt und konnten sich nicht mehr bewegen.

Auf einmal lief die Tigermama zu einem Baum und pflückte einige Blätter vom Baum, mit
denen sie sorgsam ihre Jungen fütterte. Nach nur wenigen Minuten waren die
Jungen wieder fit und sprangen lustig umher. Chu Cuoi wunderte sich über diese
wundersame Heilung.

Es musste sich um einen Wunderbaum handeln. Er kam vom Baum runter und nahm den Wunderbaum mit nach Hause. Auf dem Weg nach Hause traf er einen weisen Mann. Dieser mahnte ihn,
dass der
 Wunderbaum nur mit sauberem Wasser gegossen werden durfte.

Zu Hause pflanzte Chu Cuoi den Baum vorsichtig in seinem Garten.

Es vergingen viele Jahre in denen Chu Cuio viele Leben rettete und berühmt wurde.

Räuber hörten von dem Bäumchen mit den wundersamen Heilkräften und wollten es

stehlen. Sie warteten bis Chu Cuoi das Haus verlassen hatte und schlichen sich zum
Baum, um diesen zu stehlen.

Als die Frau von Chu Cuoi die Räuber erblickte, verjagte sie die Eindringlinge.
Jedoch wurde sie beim Kämpfen leicht am Kopf verletzt. Deshalb hatte sie viele Dinge
vergessen. Sie vergaß auch, dass der Baum nur mit sauberem Wasser gegossen
werden durfte.

So goss sie schmutziges Wasser an den Baum. Da der Baum nicht mit schmutzigem
Wasser gegossen werden durfte, lösten sich plötzlich die Baumwurzeln von der Erde
und der Baum flog langsam in Richtung Himmel.

In genau diesem Moment kam Chu Cuoi vom Holzsammeln nach Hause. Chu Cuoi
sah, was geschah, packte die Wurzeln und wollte den Baum retten. Aber der Baum
war stärker und nahm ihn gleich mit. Sie flogen hoch und höher und höher, bis zum
Mond.

Seitdem wohnt Chu Cuoi mit seinem Wunderbaum auf dem Mond. Bei Vollmond
kann man sie im Mond sehen.

Jedes Jahr in der Nacht des Mondfestes fällt nachts ein Blatt von dem Wunderbaum

auf die Erde, und die Menschen versuchen mit ihren Laternen das Blatt des
Wunderbaums zu finden, um sich ihren ganz persönlichen Wunsch zu erfüllen.

Mondfest an der IGS HCMC Mondkuchenessen im U6 Bereich Mondkuchenessen Klasse 1

In der 1. Klasse ist was los…

„Alle Kinder lernen lesen…“ so klang es am Tag der Einschulung unserer Piratenklasse. Wir lernen mit allen Sinnen. Buchstaben kneten und die „1“ auf einem Bein hüpfen – das schult auch die motorischen Fähigkeiten der kleinen Piratinnen und Piraten. Eine kreative Liebeserklärung an „Mama Nr. 1″ entsteht dann wie von selbst. Die ersten Buchstaben  – „M“ und  „A“ – wurden auch mit Kreide auf den Campus-Gehweg gezeichnet, in den Sand und in die Luft und natürlich auch in das neue Heft gemalt. Somit war der Weg für das erste geschriebene Wort frei: „Mama.“

Interessant war dabei auch, dass manchmal beim Sprechen der Laute die Lippen kitzeln oder der Hals vibriert. Sogar eine Geheimsprache wurde in der Klasse 1 entwickelt, die man als Pirat*in natürlich kennen muss.

Beim Lernen geholfen hat auch der bunte Papagei, der als Plüschtier durch die Klasse fliegt. In der nächsten Woche geht es spannend weiter mit dem „O.“

Welches Wort wird wohl dann vor den Augen der Kleinen entstehen?

Das Alphabet lernen in Klasse 1,IGS HCMC

Einschulung der Piratenklasse im Schuljahr 2019/2020

Am Freitag, den 30. August 2019 wurden 18 kleine Piratenjungen und Piratenmädchen an der IGS eingeschult.
Begleitet von Ruben Viertel begrüßten die Kinder der Klassen 5 und 6 die Erstklässler mit der Schulhymne.
Danach hörten die Kinder der Klasse 1 die eigens für sie geschriebene Geschichte zur Einschulung. Die Geschichte handelte von einem Piratenjungen und seinem Äffchen Monkey. Beide gingen auf einer Insel mit Palmen und einem tollen Sandstrand auf Schatzsuche.
Das Ruder wurde dann offiziell an die Piratenkapitänin Heide Schaffer übergeben, die ihre Mannschaft ganz liebevoll begrüßte. Zum Abschluss der Einschulungsfeier sangen die Schüler und Schülerinnen der Klasse 2 ein Lied und nahmen die neuen Erstklässler an die Hand.
Jetzt wurde es spanend. Alle Kinder trafen sich im Garten und erhielten nacheinander die Schultüten von Kapitänin Schaffer.
Dann läutete die kleine Glocke und die Kinder gingen zur ersten Unterrichtsstunde in die Piratenklasse. Die Eltern ließen die Einschulung bei einer Tasse Kaffee ausklingen. Für den Fall, dass der ein oder andere kleine Pirat Sehnsucht nach seinem Papa oder der Mama haben sollte, hat die Kapitänin vorgesorgt. Auf eine kleine Welle aus Papier haben die Eltern für ihre Kinder einen persönlichen Wunsch aufgeschrieben, den sich die Kinder dann ansehen dürfen, wenn Sie in den ersten Tagen auf See vielleicht doch einmal das Heimweh packt.

Liebe Piratenmädchen und Piratenjungen,
wir wünschen euch eine glückliche Schulzeit und spannende Abenteuer im Land des Wissens.

Die Piratengeschichte (PDF)

Einschulung der Piratenklasse für das Schuljahr 2019/2020 an der IGS HCMC

Einschulung der Piratenklasse für das Schuljahr 2019/2020 an der IGS HCMC

 

Einschulung der Piratenklasse für das Schuljahr 2019/2020 an der IGS HCMC

Einschulung der Piratenklasse für das Schuljahr 2019/2020 an der IGS HCMC

Einschulung der Piratenklasse für das Schuljahr 2019/2020 an der IGS HCMCEinschulung der Piratenklasse für das Schuljahr 2019/2020 an der IGS HCMC

Zurück aus den Sommerferien

Endlich ist es soweit. Die IGS ist zurück aus den Sommerferien.
Aus allen Himmelsrichtungen der Welt sind Lehrkräfte und Kinder aus 19 Nationen
zusammengekommen, um ein weiteres Schuljahr gemeinsam zu lernen.
Wir wünschen allen viel Glück, Erfolg, Spaß und viele Lernabenteuer.

Erster Schultag IGS-HCMC 2019 Erster Schultag IGS-HCMC 2019 Erster Schultag IGS-HCMC 2019 Erster Schultag IGS-HCMC 2019 Erster Schultag IGS-HCMC 2019

Flash Mob zum Schuljahresende

Am letzten Schultag wurden die Sommerferien wie auch im letzten Jahr mit Musik und Tanz eingeleitet. Die ganze Schule bewegte sich im Takt zum Cha-Cha Slide und anderen bekannten Choreographien. Danach rockte die Schulband die Bühne und lud zum lauten Mitsingen ein, bevor sich Schüler*innen und Lehrende mit der ein oder anderen Träne in die Ferien verabschiedeten.

Flash Mob Schuljahresende IGS HCMC

Flash Mob Schuljahresende IGS HCMC Flash Mob Schuljahresende IGS HCMC

Präsentationstag zum Schuljahresende

In der letzten Schulwoche fand an der IGS ein Präsentationstag statt, an welchem Schüler*innen der Primar- und Sekundarstufe einige ihrer Projekte aus dem vergangenen Schuljahr an der Schule vorstellten. Unter anderem präsentierten Schüler*innen aus der vierten Klasse die Ergebnisse ihres Geschichtsprojekts zum Thema Ägypten, wie sie über das vergangene Schuljahr hinweg mit der Lernapp „Bloxels“ gearbeitet hatten sowie ihre einstudierten Musikstücke mit den „Boom Whackers“. Klasse 5 berichtete über ihre Klassenfahrt nach Madagui in der Provinz Lam Dong. Klasse 6 präsentierte an drei Stationen ihr Jahresprojekt, welches sich mit Tierschutz und mit vom Aussterben bedrohten Tierarten in Asien beschäftigte. In diesem Zuge zeigte die Klasse ihre erstellten Lernplakate über gefährdete Tierarten, ihr Video über die Klassenfahrt zum Ca Tien Nationalpark sowie Präsentationen zu Gibbons und Loris.

Präsentationstag zum Schuljahresende 2019 IGS HCMC

Präsentationstag zum Schuljahresende 2019 IGS HCMC Präsentationstag zum Schuljahresende 2019 IGS HCMC Präsentationstag zum Schuljahresende 2019 IGS HCMC Präsentationstag zum Schuljahresende 2019 IGS HCMC Präsentationstag zum Schuljahresende 2019 IGS HCMC

Kunstprojekt im Kindergarten

Hier einige Schnappschüsse aus unserem Kunstprojekt im U6-Bereich, welches während der letzten beiden Schulwochen stattfand. Eigens für das Projekt besuchte Frau Quynh Anh unseren Kindergarten. Während dieser Zeit konnten die Kinder verschiedene Mal-, Bastel- und kreative Spielaktivitäten erleben. Dabei entstanden Unterwasserlandschaften, Feuerwerke und Drachen. Schön, wie unsere Kleinen die Welt sehen.

Kindergarten Kunstprojekt IGS HCMC Kindergarten Kunstprojekt IGS HCMC Kindergarten Kunstprojekt IGS HCMC Kindergarten Kunstprojekt IGS HCMC Kindergarten Kunstprojekt IGS HCMC Kindergarten Kunstprojekt IGS HCMC

Die zwei Störche

The Two Storks ist ein kurzes Lesespiel von Aaron Shepard. Im Rahmen der Unterrichtseinheit zum Thema Drama lasen wir das Theaterstück. Während der Beschäftigung mit dem Text fragten die Schüler*innen, ob sie das Stück aufführen könnten. Nach einer Woche hatten sich die Beiträge zu einer vollständigen Spielidee entwickelt.

Die beiden Störche waren tatsächlich der Kalif und der Wesir von Bagdad. In unserem Stück wurden die Störche und die Menschen von verschiedenen Personen gespielt, sodass vier Schauspieler*innen die Möglichkeit hatten, die Rollen von zwei Figuren zu spielen. Wir sind genauso beim Sprecht vorgegangen, der in Wirklichkeit eine Prinzessin unter einem magischem Zauber darstellte.

Natürlich überleben der Kalif und der Wesir am Ende ihre Tortur, lernen etwas Magie und der Kalif heiratete die Prinzessin.

The Two Storks, written by Aaron Shepard, at IGS HCMC The Two Storks, written by Aaron Shepard, at IGS HCMC The Two Storks, written by Aaron Shepard, at IGS HCMC The Two Storks, written by Aaron Shepard, at IGS HCMC

Wir und sie

„Us and Them“ ist ein Theaterstück, welches 1972 von David Campton geschrieben wurde. Es spielt an einem unbekannten Ort in einer unbekannten Zeit. Das Publikum wird von einem Charakter geführt, der als „Recorder“ fungiert und lediglich aufzeichnet, was vor sich geht, sich jedoch nicht in die Ereignisse einmischt.

Zwei Gruppen treffen sich, bauen sofort eine Mauer auf, reißen sie ab und führen einen Krieg. Nachdem der Krieg vorbei ist, verlassen sie die Stadt und beschuldigen die Mauer, nicht hoch und stark genug gewesen zu sein.

Die 6. Klasse behandelte das Stück zunächst als Klassenlektüre, beschlossen jedoch bald, das Stück tatsächlich aufzuführen. Darstellerische Elemente wie Tanz, Crab Rave und Gesang ergänzten die Arbeit am Stück. Das Lied Titanium ersetzte Kommentare des Recorders und machte das Stück einem jüngeren Publikum zugänglich.

Us And Them by David Campton at IGS HCMC Us And Them by David Campton at IGS HCMC Us And Them by David Campton at IGS HCMC Us And Them by David Campton at IGS HCMC

 

Berufspraktikum Klasse 9

In der letzten Schulwoche fand das Berufspraktikum für die Klasse 9 statt. Dabei bewarben sich die Schüler*innen bei einer Institution oder einer Firma ihrer Wahl. Manche entschieden sich für Digital Design oder sehr technisch geprägte Berufe, andere für eher praktische Tätigkeiten oder für eine Stelle im sozialen Bereich. So war es möglich, die Arbeitswelt außerhalb der Schule kennenzulernen, sich auszutesten und theoretisches Wissen anzuwenden.

Schüler Praktikum der IGS HCMC Schüler Praktikum der IGS HCMC Schüler Praktikum der IGS HCMC Schüler Praktikum der IGS HCMC Schüler Praktikum der IGS HCMC Schüler Praktikum der IGS HCMC

Schulausflug nach Vung Tau

Bewaffnet mit Strandhut, Badesachen und Sonnencreme machten sich die Schüler*innen der Klassen 1- 8 gemeinsam mit ihren Lehrer*innen auf den Weg an den Strand. Ein Tag am Meer war ein weiterer Höhepunkt der diesjährigen Aktionswoche der IGS. Neben guter Laune und Wasserschlachten gab es sogar eine Bootsfahrt im eigens dafür mitgebrachten Schlauchboot. Ein ganz herzliches Dankeschön geht an Frau Thuy Dam, die uns in ihrem Resort bestens versorgte.

Schulausflug der IGS HCMC nach Vung Tau Schulausflug der IGS HCMC nach Vung Tau Schulausflug der IGS HCMC nach Vung Tau Schulausflug der IGS HCMC nach Vung Tau

Alice im Wunderland Video

Aufführung der Schülerinnen und Schüler der IGS HCMC. Ein Musical unter der Regie von Douglas Vale, Kostüme: Ben Wayman, Klavier: Ruben Viertel. Neben dem hier verlinkten Zusammenschnitt, erreichen Sie den ungekürzten Mitschnitt hier.

Game of Drones

In dieser Woche hatte Klasse 3 die Gelegenheit den in HCMS lebenden Fotografen Matt Payne kennenzulernen. Er ist spezialisiert auf Luft- und Street Fotografie.
Wir sprachen über unser aktuelles Projekt, bei dem wir die Fotografien von Matt im ikonischen Stil von David Hockney interpretiert haben. Großartig war es, dass jeder noch die Möglichkeit bekam, auszuprobieren wie es ist, selbst eine Drohne zu steuern.

Herzlichen Dank noch einmal für den spannenden Nachmittag. Wir freuen uns schon auf einen potentiellen Austausch zwischen London und HCMS.

Wir wünschen alles Gute.

IGS art lesson drone flight

Interpretation von Luftaufnahmen

IGS art lesson drone flight IGS art lesson drone flight IGS art lesson drone flight

Sporttag an der IGS

Am Mittwoch, d. 19. Juni fand an der IGS wieder der alljährliche Sporttag statt. Voller Erwartung starteten die Schülerinnen und Schüler in den Tag und konnten am Morgen im Pool, beim Gokartrennen und Fußballspielen ihr Können unter Beweis stellen. Am Nachmittag fanden das Tischtennis- und Badmintontournier statt; es wurde auch geklettert und mit viel Freude Zumba getanzt.

Sports day IGS HCMC

 

 

 

 

 

 

 

Sports day IGS HCMC

Ergebnisse der unabhängigen Kompetenztests

Die diesjährigen Ergebnisse der unabhängigen Kompetenztests der Klassen 6 und 8 liegen vor.

Es wurden die Arbeiten der SchülerInnen in den Fächern Mathematik, Englisch und Deutsch mit den SchülerInnen in Deutschland/ Bundesland Thüringen* verglichen.

Im Fach Mathematik lagen die Schüler der IGS in diesem Schuljahr:
Klasse 6          40,74 %  über dem Landesdurchschnitt/ Thüringen
Klasse 8          26,79 %  über dem Landesdurchschnitt/ Thüringen

Im Fach Englisch lagen die SchülerInnen der IGS
Klasse 6          55,00 % über dem Landesdurchschnitt/ Thüringen
Klasse 8          46,88 % über dem Landesdurchschnitt/ Thüringen

Im Fach Deutsch lagen die SchülerInnen der IGS:
Klasse 8 entsprachen zu 100% dem Landesdurchschnitt/ Thüringen

Klasse 6 unterschritt zwar mit 12,12 % den Thüringer Landesdurchschnitt, erzielt aber im Vergleich als Begegnungsschule ebenfalls ein gutes Ergebnis.

*In der Gesamtbewertung der Bundesländer im Bildungsmonitor Deutschland liegt das Bundesland Thüringen im Vergleich mit anderen Bundesländern auf Platz 2.

IGS bau-welt Vernissage im Deutschen Haus

Am 14. Juni fand die Vernissage bauwelt im Deutschen Haus statt. Etwa 160 Gäste besuchten die Ausstellung der International German School HCMC (IGS), welche auch in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit Deutsches Haus und dem Deutschen Generalkonsulat Ho-Chi-Minh-Stadt organisiert worden ist.  Zu sehen waren Werke der Schülerinnen und Schüler aus dem Schuljahr 2018/ 2019.

Zwei Fernsehsender und eine Zeitung berichteten über die Ausstellung:

Vietnam besitzt eine der sich am dynamischsten Wirtschaften weltweit. Investitionen in Bildung, Transport, Produktion und digitale Netzwerke verändern das soziale Leben der Städte grundlegend.

Menschen entwickeln ihre Persönlichkeit in der Interaktion mit anderen Menschen. Stadtarchitektur entscheidet in entscheidendem Maße ob und wo sich Menschen begegnen: ob es kleine Straßencafés gibt, öffentliche Verkehrsmittel, Bibliotheken oder Parks. Menschen bauen und beeinflussen die Natur und sich selbst. Mit den ökologischen Fingerabdrücken von Stadtarchitektur haben sich die  SchülerInnen der International German School HCMC (IGS) im Kunstunterricht auseinandergesetzt.

Zentrale Stücke der Ausstellung bildet ein großes Pangolin: Pangolins gehören zu den in Vietnam beheimateten Tierarten, die vom Aussterben bedroht sind. Die Schüler und Schülerinnen der International German School HCMC (IGS) sollen die einmalige Natur Vietnams kennenlernen und sich dafür einsetzen, bedrohte Tier- und Pflanzenarten zu schützen. Sie sollen sich darüber hinaus selbst als Teil einer sensiblen Umwelt begreifen.

Dass dazu auch ein privater Beitrag gehört, ist allen klar. Niemand wirft Müll einfach nur auf die Straße. Einige SchüllerInnen haben sich entschlossen, mit dem Fahrrad zur Schule zu fahren oder nutzen ganz bewusst den Schulbus. Viele KünsterInnen haben die verschiedenen Projekte in diesem Jahr unterstützt, bei denen sich die IGS herzlich bedankt.

Der Schulchor der Klassen 4 und 5 in Begleitung von Matthias Mayr und Ruben Viertel eröffneten die Vernissage. Abgestimmt auf das Thema der Ausstellung: Bauen-Architektur-Umwelt entwickelte Jan Hagenkoetter die musikalische Kulisse des Abends.

IGS HCMC Vernissage im Deutschen Haus

IGS HCMC Vernissage im Deutschen Haus

IGS HCMC Vernissage im Deutschen Haus

IGS HCMC Vernissage im Deutschen Haus

IGS HCMC Vernissage im Deutschen Haus

IGS HCMC Vernissage im Deutschen Haus

IGS HCMC Vernissage im Deutschen Haus

IGS HCMC Vernissage im Deutschen Haus

IGS HCMC Vernissage im Deutschen Haus

IGS HCMC Vernissage im Deutschen Haus

IGS HCMC Vernissage im Deutschen Haus

IGS HCMC Vernissage im Deutschen Haus

IGS HCMC Vernissage im Deutschen Haus

IGS HCMC Vernissage im Deutschen Haus

IGS HCMC Vernissage im Deutschen Haus

IGS HCMC Vernissage im Deutschen Haus

IGS HCMC Vernissage im Deutschen Haus

IGS HCMC Vernissage im Deutschen Haus

IGS HCMC Vernissage im Deutschen Haus

IGS HCMC Vernissage im Deutschen Haus

IGS HCMC Vernissage im Deutschen Haus

IGS HCMC Vernissage im Deutschen Haus

IGS HCMC Vernissage im Deutschen Haus

IGS HCMC Vernissage im Deutschen Haus

IGS HCMC Vernissage im Deutschen Haus

IGS HCMC Vernissage im Deutschen Haus

IGS HCMC Vernissage im Deutschen Haus

IGS HCMC Vernissage im Deutschen Haus

IGS HCMC Vernissage im Deutschen Haus

IGS HCMC Vernissage im Deutschen Haus

IGS HCMC Vernissage im Deutschen Haus

IGS HCMC Vernissage im Deutschen Haus

 

Schulausflug nach Madagui

Nur wenige Busstunden von Ho-Chi-Minh-Stadt entfernt verbrachte Klasse 5 drei Tage inmitten tropischer Vegetation. Ziemlich unheimlich wirkte das Gewitter am späten Abend des ersten Tages. Schwimmen, Kajakfahren, eine Schnitzeljagd, Zipline-Aktivitäten, Grass Sliding und ein Lagerfeuer mit selbstgemachtem Stockbrot gehörten zu dem spannenden Programm in der freien Natur.
Schulausflug nach Madagui
Schulausflug nach Madagui Schulausflug nach Madagui Schulausflug nach Madagui
Schulausflug nach Madagui Schulausflug nach Madagui Schulausflug nach Madagui

Alice im Wunderland

Sind Sie schon einmal in die Rolle einer völlig anderen Person geschlüpft, z.B. beim Karneval oder einer Theaterbühne? Vielleicht haben Sie sich aber auch schon einmal ihrem nervigen Zugnachbarn  oder beim Träumen dabei erwischt, eine andere Identität angenommen zu haben.
Theater ist ein fester Bestandteil im Schulcurriculum der International German School HCMS (IGS). Der schüchterne Junge spielt den König und das selbstbewusste Mädchen spielt die Bettlerin. Beide wechseln Perspektiven und erleben die Welt aus einer völlig neuen Position.
Unter der Leitung von Douglas Vale übten die jungen SchauspielerInnen im Alter von 6-13 das Musical Alice in Wonderland ein. Im Kunststudio der IGS entwickelten die SchülerInnen zusammen mit Ben Wayman Bühnendekoration, Masken und Kostüme.
Musical stehen im Ruf eine leichte Form der Unterhaltung zu sein. Was leicht aussieht, ist aber in Wirklichkeit eine der schwierigsten Bühnenformate: Die jungen Künstler müssen gleichzeitig singen, tanzen, sprechen und schauspielern. Diese Koordination stellt eine enorme Herausforderung dar, welche die jungen Artisten ganz großartig meisterten.

Alice im Wunderland Alice im Wunderland Alice im Wunderland Alice im Wunderland Alice im Wunderland Alice im Wunderland Alice im Wunderland Alice im Wunderland Alice im Wunderland Alice im Wunderland
Alice im Wunderland

Alice im Wunderland
Alice im Wunderland Alice im Wunderland

Vernissage im Deutschen Haus

Am 14.06.2019 um 19:00 Uhr lädt die IGS zu einer Vernissage ins Deutsche Haus ein. Die diesjährige Ausstellung bau-welt findet in Kooperation mit dem Deutschen Haus HCMC und dem Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland statt.

Gezeigt werden Arbeiten von Schülerinnen und Schülern, die im Schuljahr 2018/ 2019 mit Unterstützung verschiedener Künstler entstanden sind. Kuriert wurden die Arbeiten von dem Künstler und Leiter des Kunststudios an der IGS – Ben Wayman. Die limitierten Einladungen erhalten Sie über das Schulbüro.

Rocco das IGS-Krokodil

Wir sind stolz, Rocco  das Krokodil vorstellen zu können, welches über drei Meter lang ist und überdies voller funkelnder Glühbirnen und Mangos steckt. Rocco ist die beeindruckende Schöpfung unserer ersten Klasse, die eine Parabel über Teilen und Verantwortung im Unterricht an der International German School HCMC (IGS) behandelt hat.
Um Rocco persönlich kennenzulernen, besuchen Sie doch einfach unsere Vernissage  bau-welt im Deutschen Haus, am Freitag,
d. 14. Juni um 19:00 Uhr. Karten erhalten Sie über unser Schulbüro: bauwelt@igs-hcmc.org.

Rocco the crocodile made by IGS HCMC, Grade1 Rocco the crocodile mase by IGS HCMC, Grade1

 

Neues naturwissenschaftliches Labor an der IGS

Eine solide naturwissenschaftliche Ausbildung gehört an der International German School HCMC (IGS) zum Schulprofil.
Für die Oberstufe gehören dazu einschlägige Versuche im Bereich Genetik, der Biochemie oder Physik.
Aus diesem Grunde wurde die IGS mit einem eigens für die Bedürfnisse der IGS entwickelten Labor ausgestattet.
Die Klassenstufe 9 bereitet sich bereits in diesem Schuljahr im Rahmen ihrer Forschungsstunden auf das wissenschaftliche Arbeiten vor.
Mit dem neuen IGS-Labor eröffnen sich für die Schüler*innen völlig neue Möglichkeiten, Experimente durchzuführen.

Das Naturwissenschaftliche Labor der IGS HCMC Das Naturwissenschaftliche Labor der IGS HCMC Das Naturwissenschaftliche Labor der IGS HCMC Das Naturwissenschaftliche Labor der IGS HCMC

IGS Schulexkursion nach Chiang Mai/ Thailand

Am Dienstagmorgen startete die Klasse 8 der International German School HCMC (IGS) mit dem Flieger in Richtung Thailand. Für die ersten Erkundungen der Altstadt von Chiang Mail hatten die Schüler*innen Referate vorbereitet. Tempel, Pagoden, Verkaufs- und Garküchen bestimmten das Straßenbild. Buchstäblich ergriffen waren die Schüler*innen von der Begegnung im Elefantencamp. Auch steht eine Begegnung mit Schüler*innen der Christlichen Deutschen Schule in Chiang Mai auf dem Programm. Es gibt derzeit 141 anerkannte Deutsche Auslandsschulen in verschiedenen Ländern dieser Erde. Es ist gut zu wissen, dass man überall in der Welt Freunde hat.

Ching-Mai-Grade-8 Ching-Mai-Grade-8 Ching-Mai-Grade-8 Ching-Mai-Grade-8 Ching-Mai-Grade-8Ching-Mai-Grade-8

 

Safety first – Feurwehrübung

Bei der dritten Evakuierungsübung in diesem Schuljahr war wieder die hiesige Feuerwehr im Einsatz. Mit zwei Einsatzfahrzeugen und Sirenengeheul kam sie auf den Campus gefahren und simulierte einen Löschvorgang zur großen Begeisterung der Kinder. Im Anschluss hatten die Kinder der Grundschule und des U6 – Bereichs die Möglichkeit, die Ausrüstung der Feuerlöschmannschaft zu bestaunen und Fragen zu stellen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Besuch in KizCiti

Besuch bei KizCiti

Am besten lernen Menschen indem sie eigene Erfahrungen machen: Auf ihrem Besuch bei KizCiti hatte die Vorschule heute die Gelegenheit, verschiedene Berufe kennenzulernen. Alle Ausflugsteilnehmer*innen waren ganz aufgeregt.

Die Vorschüler*innen haben vollen Einsatz gezeigt und Wasserspinat gepflanzt, den „Verkehr reguliert“, „Neugeborene“ gepflegt, eine „kleine Operation“ durchgeführt und ein „Riesenfeuer“ gelöscht.

Deutsches Sprachdiplom in HCMS

Feierliche Übergabe der Deutschen Sprachdiplome
durch Vertreterin des Generalkonsulats der Bundesrepublik Deutschland, Frau Anna Speidel.
Die Feierstunde wurde durch den Chor der Grundschule eröffnet. Es folgten eine Ansprache des Schulleiters sowie der Vertreterin des Generalkonsulats. Herzlichen Glückwunsch!

Namen für Elefantenjungtier im Leipziger Zoo

Die Elefanten des Leipziger Zoos sind in den 80-er Jahren aus Vietnam in die DDR gekommen.
Der Saigon Zoo und der Leipziger Zoo blicken auf eine langjährige Kooperation zurück. Von der Zusammenarbeit erfuhren die Schülerinnen und Schüler der International German School HCMC (IGS) bereits vor zwei Jahren als die Delegation unter Führung des Leipziger Oberbürgermeisters den Campus der Deutschen Schule besucht.
Was einst als sozialistische Bruderhilfe begann, wurde um das Gesicht des jungen Elefanten bereichert. Zweifelsfrei ist der Jungbulle mit dem Disney-Gesicht Publikumsliebling des Leipziger Zoos.
Nach einem holprigen Start ins Leben und einer Operation soll der kleine Herzensbrecher nun einen Namen bekommen. Der Name für das knapp 15 Wochen alte Jungtier sollte einen Bezug zum asiatischen Lebensraum haben, sagt Zoodirektor Prof. Jörg Junhold.

Nach dem die IGS über die Leiterin des Referats für Internationale Zusammenarbeit von der Aktion erfuhr, machten sich die Schülerinnen und Schüler der IGS Gedanken über geeignete Namensvorschläge.
Wie uns über die Schülervertretung mitgeteilt worden ist, setzte sich der Name „Trung“ durch. Mit dem Namen „Trung“ verbindet man Treue und Loyalität.

Sensationeller 1. Preis – Mathematik weltweit

Auch in diesem Jahr nahmen die Schüler*innen der IGS, neben 6 Millionen anderen Teilnehmern aus fast 80 Ländern, wieder an dem Känguru der Mathematik – Wettbewerb teil.
Wir möchten dieses Schuljahr Thanh Tien Vo (Michael) aus Klasse 4 recht herzlich zu einem sensationellen 1. Platz gratulieren. Somit gehört Michael zu den besten 0,85% der Teilnehmenden des Wettbewerbs.

Klettern im Team

Klasse 4 wagte es hoch hinaus. Die Schüler*innen nahm an einen Kletterworkshop teil. Dabei standen Teambuilding und das gemeinsame Erreichen von Zielen im Vordergrund.

GBA-Tischtennisturnier 2019

Etwa 100 Spieler nahmen am GBA-Tischtennis-Tournier 2019 teil. Wir sind sehr stolz auf die Schüler der IGS, die in der Kategorie „Kinder“ die Medaillen in Gold (Adrian Dolejschka), Silber (Felix Culmann) und Bronze (Wesley Hughes) gewannen. Herzlichen Glückwunsch auch an den Trainer Herrn Nguyen Xuan.

Herzlichen Glückwunsch!

Spannender Einsatz im U6-Bereich

Um die Erforschung verschiedener Berufe für unsere Kinder greifbarer zu machen, haben der Kindergarten und die Vorschule heute die Gelegenheit bekommen, einen Krankenwagen von innen zu erkunden. Unsere ganz mutigen Kinder konnten sogar verschiedene Abläufe eines Einsatzes selbst austesten. Wir bedanken uns für den Besuch des Krankenwagens der Family Medical Practice im U6 Bereich.

2. Platz – Gesangswettbewerb „Die Stimmen“

Schülerinnen und Schüler der IGS gewannen den 2. Platz beim Gesangswettbewerb „Die Stimmen“.
Beim diesjährigen Gesangswettbewerb des DAAD „Die Stimmen Ho Chi Minh Stadts“ haben die Schülerinnen und Schüler der IGS den 2. Platz gewonnen. Mit dem Lied „Lieder“ (2013) von Adel Tawil, einer eigenen Choreografie und extra für den Auftritt angefertigten Kapuzenshirts konnten sie das Publikum und die Jury überzeugen. Die IGS gratuliert Anny, Cathi, Hanna und Lucy (Klasse 6), sowie Anna und Loudan (Klasse 7) zu diesem großartigen Erfolg.

Besuch bei Generalkonsul Andreas Siegel

Am Montag, den 6. Mai 2019, sind wir, die Klasse 9 der IGS, zu einem Besuch ins Generalkonsulat der BRD eingeladen worden. Dort wurden wir vom Generalkonsul Andreas Siegel durch alle Räumlichkeiten geführt. Das war ein interessanter Einblick hinter die Kulissen und in die Arbeit des GK.
Nach der Führung durften wir Herrn Siegel interviewen. Er erzählte uns sehr persönlich von seiner früheren Arbeit als Diplomat in verschiedenen Ländern, über sein Praktikum bei der UNESCO und über die letzten drei Jahre als Generalkonsul in Ho-Chi-Minh-Stadt.

Millie & Milan, Klasse 9

Sprachgewaltiger Besuch an der IGS

Anlässlich der regionalen Fortbildung der Zentralstelle für das Auslandsschulwesens zum Einsatz digitaler Medien im DaF-Unterricht und DFU sind 20 KoordinatorInnen und LehrerInnen aus dem asiatischen Raum an die IGS in Ho Chi Minh Stadt gekommen, um Best-Practice aus dem Unterricht auszutauschen und eine Vision zum Lernen im digitalen Zeitalter zu entwickeln.
Begrüßt wurde die Delegation musikalisch von den SchülerInnen der Klassen 4 und 5 der IGS mit der Schulhymne. Am ersten Tag gab es neben individuellen Standortbestimmungen der Schulen eine Vorstellung ausgesuchter Webtools und den Austausch von Best-Practice Beispielen. Zudem wurde die Strategie der KMK “Bildung in der digitalen Welt” vorgestellt.

 

Prozessbegleiterin zu Besuch

Alle 141 Standorte im Netzwerk der Deutschen Auslandsschulen werden von
Prozessbegleiter*innen in ihrer Arbeit unterstützt. Von Montag bis Mittwoch war die
verantwortliche Beauftragte der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen vor Ort in HCMC. Neben Unterrichtsbesuchen fanden zahlreiche Gespräche mit verschiedenen Kolleg*innen und Arbeitsgruppen statt. Wir nutzten außerdem die Möglichkeit, über Schulcurricula, Konzepte, Formen der
Leistungserfassung, Sprachkonzepte sowie die Schulentwicklungsplanung ins Gespräch zu
kommen. Die Prozessbegleiterin äußerte sich sehr wertschätzend über den Stand der
Unterrichtsqualität, welche sie in einer Auswahl von Unterrichtsstunden erleben konnte.

Osterbrunch, Samstag, 4. Mai, 2019, 9:00 -11:30

Am 04. Mai, 2019 möchten wir Sie herzlich zum Oster-Brunch in die neue Villa der IGS einladen. 
Von 9:00 Uhr – 11:30 Uhr organisieren wir Live-Musik und einen leichten Brunch. 
Tickets erhalten Sie über den Vorverkauf im Schulbüro.

 

Vietnamesische Geschichte: Cu-Chi-Tunnel

Klasse 7 besuchte im Rahmen ihrer Projektwoche die berühmten Cu-Chi-Tunnel. Die Schüler*innen waren sehr beeindruckt von den unterirdischen Gängen. Von der deutsch sprechenden Reiseleiterin erfuhren die Schüler*innen viel  über das Leben von damals.

Cat Tien Nationalpark

Klasse 6 ist sicher im Ta-Lai-Dorf mitten im Dschungel neben dem Cat-Tien-Nationalpark angekommen. Frische Luft, kein Lärm inmitten der Natur. Die SuS konnten es kaum erwarten, die Gibbons singen zu hören.

Rhetorik-Seminar in Cái Bè

Auf ihrem zweitägigen Rhetorik-Seminar bei Cái Bè übte sich die 9. Klasse im sicheren Auftreten und erprobte Präsentationstechniken. Umgeben von der schönen Natur des Mekong, bereiteten sich die Schüler*innen auf ihre abschließenden Vorträge und das Kolloquium in der Forschungsstunde vor.

Neben dem Üben von kleinen Präsentations-Einheiten blieb Zeit für gutes Essen, Gesellschaftsspiele und eine Bootstour auf dem Mekong-Fluss. Der Ausflug führte unter anderem zu den schwimmenden Märkten. Bei dieser Gelegenheit probierte die Klasse 9 einheimischen Honig und half bei der Verarbeitung von Kokosnüssen.

Oster-Show im U6-Bereich

Der U6-Bereich hat das Osterfest mit einer eigenen Show von den Kleinen für die Kleinsten gefeiert.

Am Morgen wurden natürlich Osternester auf unserem Spielplatz gesucht.

Nachdem sich die Kinder mit Schokolade und eigens für uns gebackenem  Osterhasen-Gebäck gestärkt hatten, wurde ein Theaterstück der Vorschule sowie verschiedene Lieder und eine „Osterhasenparade“ aufgeführt.

Sachkunde Bienenvölker

Klasse 4 erfährt mehr über das Leben von Bienenvölkern im Sachkundeunterricht und konnte ein verlassenes Bienennest auf dem Campus untersuchen.

Ministerpräsident von Thüringen in Vietnam

Die Delegation aus über 100 Teilnehmenden besuchte zahlreiche Projekte der Wirtschaft, Bildung und Politik. Ministerpräsident Ramelow ist Mitglied der Partei Die Linke. Ein Schwerpunkt des Besuchs bestand in der Gewinnung von Fachkräften aus Vietnam.

Derzeit lernen etwa 130 vietnamesischen Azubis in Thüringen. Ramelow hat das Ziel von 1000 Auszubildenden jährlich vor Augen. Voraussetzung für dieses Vorhaben seien gute Deutschkenntnisse auf B2-Niveau. Daher zeigte sich der Ministerpräsident im Austausch mit dem Schulleiter der IGS besonders interessiert an der Sprachausbildung der Deutschen Schule.

Im Gespräch mit Udo Philippus, Referatsleiter Arbeitsmarkt- und Berufsbildungspolitik, stellte Schulleiter Dirk Thormann das Spektrum des Sprachtrainings auf dem Campus vor.

Dr. Claudia Hillinger, Leiterin des International Office der Friedrich-Schiller-Universität Jena, brachte ihr Interesse an einer Kooperation mit der IGS im Bereich Internationalisierung der Lehramtsausbildung zum Ausdruck.

Ca. 3000 Menschen mit vietnamesischen Wurzeln leben derzeit im Freistaat Thüringen, berichtete Staatssekretär Malte Krückels auf einem Empfang auf der Indochina Queen.

Großen Applaus erhielt der Kapitän des Schiffes, als sich herausstellte, dass er seine Ausbildung in Thüringen absolviert hatte, bevor er nach Vietnam zurückkehrte.

 

 

 

 

 

 

InterTech: Kö/ennen Sie EdTech?

11.04.2019: Viele Eltern und Freunde der IGS haben am Donnerstag die Möglichkeit genutzt, einen Einblick in die an der IGS verwendete Ed-Technology zu gewinnen. Die einzelnen Stationen wurden von den Schülerinnen und Schülern organisiert. Den InterTech-Besuchern wurden u.a. die Verwendung des Green-Screening und der Adobe Creative Suite erläutert.

Überdies konnten die Besucher*innen Informationen zu aktuellen Community-Projekten der IGS erhalten. Die Eltern nutzen überdies die Gelegenheit, viele Anwendungen selbst einmal auszuprobieren: ihren eigenen Videospiel-Charakter zu erstellen, als Fernsehstar in den IGS-Nachrichten aufzutreten, Smart Boards zu nutzen oder Vokabeln mit Quizet einzüben. Natürlich gibt es viele Wege Ed-Tech in den Unterricht zu integrieren. Eine besonders gute Unterstützung bietet EdTech beim Erlernen von Sprachen. Mit Qizlet hat die IGS einen sehr effizienten Weg gefunden, den Erwerb von Wortschatz und Inhalten zu verfolgen. InterTech wurde von Brian Caleda und Franziska Barnickel in Zusammenarbeit mit den SuS organisiert und von den Lehrenden unterstützt. 

Schüler*innen der Deutschen Schule erklären EdTech

Schüler*innen der Deutschen Schule erklären EdTech

Schüler*innen der Deutschen Schule erklären EdTech

Schüler*innen der Deutschen Schule erklären EdTech

IGS Pangolin

Es ist das Jahr des in Vietnam beheimateten Pangolins hier an der IGS.
Unsere Grundschüler*innen haben während der letzten Monate sehr viel über diese stark durch illegalen Handel bedrohte Tierart gelernt.
Auf den Fotos sind die Tape-Art-Pangolins der Klasse 2 zu sehen, von denen einige zwischen den Kunststunden gerade den Campus der IGS erkunden.
Seien Sie vorbereitet auf größere und wildere Pangolin-Projekte!

Prof. Nguyen Thien Nhan zur Einweihung des Deutschen Hauses

Mitglied des Politbüros der KP, Sekretär des Parteikomitees und Vorsitzender der parlamentarischen Gruppe von HCMS studierte in Deutschland und spricht hervorragend Deutsch.
Wir freuen uns über den Wunsch von Prof. Nguyen Thien Nhan die International German School HCMC (IGS) zu besuchen.

Alumni – Rückblick auf die Jahre an der IGS

Unsere Tochter Anna-Mayra hatte Ende Februar die Gelegenheit, in ihre „alte“ Schule in Vietnam zurückzukehren. Sie durfte eine Woche lang am Unterricht in ihrer „alten“ Klasse, der jetzigen 4. Klasse, teilnehmen. Nachdem sie die 1. und 2. Klasse in der IGS besucht hatte, wechselte sie in die 3. Klasse einer Regelgrundschule in Stuttgart, Deutschland. Anna-Mayra war bestens vorbereitet und hatte ein solides Fundament für diese 3. Klasse in Deutschland. Es zeigte sich bald, dass sie Vorteile im Englischunterricht und im Schwimmunterricht hatte, da diese Fächer an der IGS verstärkt unterrichtet werden. Der jetzige Besuch in ihrer Klasse an der IGS wiederum zeigt, dass die Unterrichtsinhalte hier und dort sehr ähnlich sind und ein Wechsel zurück in dieser Hinsicht ohne Schwierigkeiten stattfinden konnte.
Auch in sozialer Hinsicht ziehen wir positive Bilanz: Sie hat mit allen Kindern gespielt, sowohl mit den alten Klassen- und Schulkameraden, als auch mit Kindern, die zwischenzeitlich zur IGS gekommen sind. Ich glaube, sie hat die 5 Tage an der IGS sehr genossen, und ich danke der IGS nochmals für die Gelegenheit dieses Schulbesuchs. Wir freuen uns, dass sich unsere Tochter an zwei Schulen zu Hause fühlt.

Dr. Martina Merklinger
Elternbeiratsvorsitzende Schuljahr 2016/ 2017

Gastvortrag Prof. Vale, Universität Johannesburg

Industrie 4.0 ist ein Schlagwort, welches viele Industriezweige und die dahinter stehenden Menschen beschäftigt. Revolutionen kennen wir aus Geschichtsbüchern. Dort wurden mitunter Jahrzehnte lange Zeitabschnitte zu einzelnen Kapiteln.
Wie bereiten wir Schülerinnen und Schüler angemessen auf die veränderten Arbeits- und Lebenswelten vor? Welche Werte bilden gesellschaftlichen Konsens und woraus ergeben sich diese? Wie verändern Algorithmen und umfassende Vernetzung das Verständnis von „Wahrheit“?
Fragen wie diese bestimmten den Vortrag von Prof. Peter Vale und die an den Vortrag  anschließende Diskussion. Es war die erste Veranstaltung dieser Art an der IGS. Eltern, Gäste, Vertreter der VGU, Lehrende sowie Schülerinnen und Schüler der älteren Klassen waren unter den Zuhörern dieser gut besuchten Veranstaltung, welche von 18:30 – 20:00 Uhr auf dem Campus der IGS stattfand.
Im Anschluss gab es die Möglichkeit beim Tee mit dem Referenten persönlich ins Gespräch zu kommen.

Bundesminister Altmaier in HCMS

Zur feierlichen Eröffnung des Deutschen Hauses am 26. März 2019 übermittelte Bundesminister Peter Altmaier Grüße von Kanzlerin Merkel.
Generalkonsul Siegel und Prof. Nguyen Thien Nhan, Parteisekretär und Mitglied des Politbüros sowie Bundesminister Altmaier und Dr. Wansleben (DIHK) würdigten die Verdienste aller Beteiligten um dieses außergewöhnliche Projekt in ihren Eröffnungsreden.
Mit Spannung wurde die Ankündigung des neuen Projekts –   German Campus – von Horst Geicke (Deutsches Haus) von den etwa 200 geladenen Gästen verfolgt.
Prof. Nguyen Thien Nhan, der selbst in Deutschland studierte und hervorragend deutsch spricht, sagte einen Besuch an der International German School HCMC (IGS) zu. Auch Bundesminister Altmaier zeigte besonderes Interesse an der Entwicklung der
International German School und dem Schulbauprojekt. Der Deutschen Schule übermittelte er in Form einer persönlichen Widmung die besten Wünsche für eine erfolgreiche Entwicklung.

IGS InterTech 2019

In den vergangenen drei Jahren hat die IGS die Entwicklung und Durchführung von EdTech Strategien als Mittel zur didaktischen Gestaltung vorangetrieben, um ansprechenden Unterricht, virtuelle Klassenräume und webbasierte Programme zu kreieren und eine kontinuierliche Lernerfahrung in der Schule und zu Hause zu fördern. Am 11. April von 17:00-20:00 Uhr möchten wir Sie ganz herzlich zum 2. IGS InterTech Abend einladen, um zu erfahren, was und wie an der IGS geleehrt und gelernt wird.

Vorstellung Malte Spengler

Guten Tag, mein Name ist Malte Spengler und ich bin ab August 2019 der „Neue“ in der Kindertagesstätte. Ich bin 26 Jahre alt und geboren und aufgewachsen in Deutschland, mitten im Ruhrgebiet. Nach Abschluss meiner Ausbildung als staatlich anerkannter Erzieher habe ich noch ein Jahr in meinem Ausbildungskindergarten gearbeitet, bevor es mich in die weite Welt, in diesem Fall Moskau, zog. Nach zweieinhalb Jahren Berufstätigkeit im Kindergarten der Deutschen Schule Moskau zieht es mich nun weiter nach Vietnam, da ich gern neue Kulturen und ihre Menschen kennenlerne.
Nebenberuflich absolviere ich gerade einen Fernlehrgang für Kindergarten- und Hortmanagement.
Außerschulisch hat es mich, nach einem kurzen Abstecher in die Leichtathletik, zum Handball gezogen. Dort habe ich, selbst aktiv spielend, zusätzlich die F-Jugend trainiert.
Jetzt freue ich mich auf Ihr Land, Ihre Kinder und die spannenden Herausforderungen, die mit Beginn des neuen Schul- bzw. Kindergartenjahres auf mich warten.
Den Start kann ich kaum erwarten!

IB Fortbildungen

Der nächste große Schritt zur Authorisierung der IGS als IB Schule ist getan. Diese Woche haben drei Lehrende an den offiziellen fachspezifischen Fortbildungen in Bangkok und Singapur teilgenommen und alle waren sich einig, dass sie dort ihr Verständis vom IB Diplom Programm festigen konnten, ausführliches Fachwissen erlangten und von Best-Practice-Beispielen profitieren konnten. Mit ihrem zusätzlichen Know-How bereichern sie das wöchentlich stattfindende Treffen der IB Gruppe, welches sich mit der Planung des Pre-IBs (Klasse 10) und der Implementierung des Diplomprogramms auseinander setzt.
Die IGS befindet sich momentan in der Kandidatenphase des Authorisierungsprozesses zu einer offiziellen IB Schule mit dem Ziel diese im Jahr 2020 zu erlangen. Über erfahrene Lehrkräfte mit internationaler Expertise zu verfügen, ist ein wesentlicher Bestandteil eines erfolgreichen Programms und der Maximierung von Schülerleistungen.

Franziska Barnickel
IB-Koordinatorin

Der Frage „Was Chemie eigentlich ist“

geht die Klasse 4 nun schon seit 3 Wochen nach.
Mit Hilfe von spannenden Experimenten beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler mit der Frage und kommen den Kernfragen der Chemie näher.
So stellen sie beispielsweise ihre eigene temporäre Lava- Lampe nach.

Schattentheater – Künstlerin und Illustratorin Patricia Thoma

Schon als Kind begeisterte mich Schattentheater, das ursprünglich aus Indien stammt und im 18. Jahrhundert auch in Deutschland populär wurde.
Nach der Aufführung meines eigenen Schattentheaters „Die zertanzten Schuhe“, nach den Gebrüder Grimm, gestalteten die Schüler der Klassen 1-6 ihre eigenen fantasievollen Figuren.
Aus schwarzem Karton entstanden Drachen, Prinzessinnen und Monster.

Herzlichen Dank für die Einladung an Ihre Schule.

Patricia Thoma

 

Vorstellung Tim Reisdorf

Herr Reisdorf wird im kommenden Schuljahr u.a. in der Klasse 10 unterrichten und möchte sich an dieser Stelle gern schon einmal vorstellen.

„Aufgewachsen bin ich in Aachen (Deutschland)  an der Grenze zu Belgien. Während meiner eigenen Zeit als Schüler am Gymnasium, habe ich bei der Betreuung von Jugendgruppen auf Ferienfreizeiten erste Eindrücke pädagogischen Arbeitens gesammelt und mich für den Beruf des Lehrers entschieden. An der RWTH Aachen habe ich mein erstes Staatsexamen in den Fächern Mathematik und Physik abgelegt und im Anschluss für 6 Monate die Lehre an einer Partneruniversität im Oman unterstütz. Hier habe ich Vorzüge und Herausforderungen der Arbeit in einem internationalen Umfeld kennengelernt. Meine Ausbildung habe ich nachfolgend mit dem Referendariat und dem 2. Staatsexamen in Münster abgeschlossen.

Im Zuge einer Vietnamreise habe ich erste Eindrücke des Landes und im Rahmen eines dreitägigen Praktikums erste Einblicke in die Arbeit an der IGS gewinnen dürfen. Aus diesen Eindrücken ist mein Wunsch nach einer Zusammenarbeit mit Ihnen an der Deutschen Schule in Ho-Chi-Minh-Stadt erwachsen. Ich freue mich auf den Start im Schuljahr 2019/ 2020.“

Gefahren und Verheißungen der 4. Industriellen Revolution

Öffentliche Gastvorlesung am 25. März, 18:30 – 19:30 Uhr, Villa H auf dem IGS-Campus (Eingang Straße)

Das Thema der 4IR sorgte in den letzten Jahren für viel Aufmerksamkeit. Besonders interessant ist die Frage, inwieweit sich die Zukunft der Menschheit durch die 4IR grundlegend verändern wird. Es ist daher nicht verwunderlich, dass die Herausforderungen, die sich durch dieses Thema ergeben, Pädagogen und deren Institutionen weltweit beschäftigt.

Zu den diskutierten Themen gehören Fragestellungen bezüglich des Lehrplans, die Rolle der Technologie zu Hause oder im  Klassenzimmer und die Zukunft der menschenzentrierten Fachrichtungen und Disziplinen.

In dem  Vortrag und der anschließenden Fragerunde werden diese und andere Themen im Zusammenhang mit der 4IR adressiert.

Peter Vale ist Gründungsdirektor des Johannesburg Institute for Advanced Study (JIAS) und Professor für Geisteswissenschaften an der Universität Johannesburg. Bis 2010 war er Inhaber des Nelson Mandela Lehrstuhls für Politik an der Rhodes University  – einen Titel den er auch nach seiner Emeritierung behielt.

Vale war Professor/ Wissenschaftler in Australien, Mosambik, Namibia, den Niederlanden, Norwegen, Deutschland, Großbritannien, den Vereinigten Staaten, Brasilien und Singapur, wo er derzeit als Gastprofessor für Global Affairs und Public Policy an der Nanyang Technological University  tätigist.

Er ist Mitglied der Academy of Science of South Africa (ASSAF), der African Academy of Science, der Royal Society of South Africa und der World Academy of Arts and Science. Außerdem ist der Teil der Suid-Afrikaanse Akademie vir Wetenskap en Kuns.

Nach dem Vortrag wird Tee gereicht und Sie haben die Möglichkeit mit Prof. Peter Vale persönlich zu sprechen.

Diercke WISSEN. Der Geografiewettbewerb

Platz 25 von 6000 Teilnehmenden geht nach Vietnam

Diercke WISSEN ist mit über 310.000 Teilnehmern der größter Geografiewettbewerb Deutschlands.
An den Deutschen Auslandsschulen nahmen in diesem Jahr insgesamt 6000 SchülerInnen und Schüler teil.
Der Schulsieger Laudan Terence Hughes behauptete sich mit Platz 25 gegen die Mitstreiter*innen der anderen Deutschen Schulen im Ausland.
Herzlichen Glückwunsch, wir sind stolz auf dich.

Philipp Rösler besucht IGS HCMC

Der frühere Vizekanzler Philipp Rösler besuchte zusammen mit dem Vorsitzenden des Schulbeirates, Horst Geicke (Deutsches Haus), den Campus der IGS. Philipp Rösler war Ehrengast zur Eröffnung der International German School HCMC (IGS) im Jahr 2012.

Briefe aus der Schweiz

Diese Woche sorgte ein Paket für große Aufregung in Klasse 5. So erhielten die Schülerinnen von der Primär- und Tagesschule Ziegelried aus der Schweiz individuell gestaltete Briefe. Nun werden unsere SchülerInnen auf die vielen Fragen aus der Schweiz antworten und vielleicht ist das ein Start einer vietnamesisch-schweizerischen Brieffreundschaft.
Brieffreundschaft Schweiz Vietnam IGS HCMC

Brieffreundschaft Schweiz Vietnam IGS HCMC

Kunst mit Jack Clayton, Lee Wessels & Ben Wayman

Jack Clayton ist ein lokaler Grafiker und Illustrator. Für eine Präsentation und einen Workshop an der IGS besuchte er in der letzten Woche die Klasse 7. Die SuS konnten ihre eigenen Linoleum-Drucke präsentieren und zusammen mit dem Künstler arbeiten.

Mehr Kreatives gibt es derzeit in der Ausstellung der Spectrum Group in Thao Dien zu sehen. Zusammen mit Arbeiten von Partnern in früheren Projekten, wie Lee Wessels (Graffiti-Bär) oder den Künstlern in den Noirfoto Darkrooms (Lochkamera- Workshop) sind hier auch die aktuellen Werke von Jack Clayton zu sehen.

art class IGS HCMC

Workshop mit Jack Clayton & Ben Wayman

art class IGS HCMC

Workshop mit Jack Clayton

art class IGS HCMC

Workshop mit Jack Clayton

art class IGS HCMC

Kunstdruck mit Künstler Jack Clayton

Darkrooms Camera Workshop

Darkrooms Camera Workshop

Graffiti mit Lee Wessels

Graffiti mit Lee Wessels

Chemie? Was ist eigentlich Chemie?

Dieser Frage werden die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4 nachgehen. Wie in der mittelalterlichen Alchemie werden auch unsere Schülerinnen und Schüler beobachten und experimentieren. Sie werden erfahren, dass Stoffe in unterschiedlichen Aggregatzustände vorliegen können. Wann kann Gas gefrieren? Geht das überhaupt? Angelehnt an die wöchentlich stattfindende Projektstunde werden die Schülerinnen und Schüler Experimente zu den 4 Elementen durchführen und in Vorbereitung auf das wissenschaftliche Arbeiten erste Versuchsprotokolle anlegen. Das erste Experiment wird zum Thema Wasser sein. Um an dieser Stelle nicht schon zu viel zu verraten folgt hier nur ein Hinweis. „Lava-Lampe“.

 

 

 

Studium der Anatomie

Für Studierende der Medizin oder Biologie ist es eine besondere Herausforderung auf Abbildungen gelernte Nerven und Blutgefäße in situ zu erkennen.
Anschaulichkeit ist eines der Grundprinzipien des naturwissenschaftlichen Unterrichts an der IGS. Zum Unterrichtsabschnitt Humanbiologie gehört das Präparieren 
eines Schweineherzens. Aufgrund seiner Ähnlichkeit zum menschlichen Herzen eignet es sich gut für das Studium der Herzanatomie.
Zunächst wurde der äußere Bau des Herzens analysiert und mit Steckfähnchen beschriftet. Anschließend wurde das Herz geöffnet, um die innere Anatomie zu studieren.
Alle Strukturen aus dem Lehrbuch konnten identifiziert werden. Abschließend legten die SchülerInnen den Weg des Blutes durch das Herz mit rotem und blauem Faden nach. Das so erlangte Verständnis zum Aufbau ermöglichte angeregte Diskussionen über die Funktionsweise bzw. Fehlfunktionen des Herzen.
Der naturwissenschaftliche Unterricht ist ein Schwerpunkt an der IGS und wird bereits im U6-Bereich durch entsprechende Unterrichtseinheiten vorbereitet.
Anatomie an der IGS HCMC Anatomie an der IGS HCMC Anatomie an der IGS HCMC
Anatomie an der IGS HCMC
Anatomie an der IGS HCMC
Anatomie an der IGS HCMCAnatomie an der IGS HCMCAnatomie an der IGS HCMC Anatomie an der IGS HCMC Anatomie an der IGS HCMC Anatomie an der IGS HCMC Anatomie an der IGS HCMC Anatomie an der IGS HCMC Anatomie an der IGS HCMC Anatomie an der IGS HCMC Anatomie an der IGS HCMC Anatomie an der IGS HCMCAnatomie an der IGS HCMC

Karussellfahrt am Tag der offnen Tür im U6-Bereich

Am Samstag, d. 9. März 2019 veranstaltete der U6-Bereich einen Tag der offenen Tür.
Alle Besucher unter 7 Jahren durften kostenfrei mit dem Karussell fahren, den Spielplatz
mit dem Baumhaus nutzen oder mit den KettCars fahren. Außerdem gab es Zuckerwatte, Eis, Tee und Kaffee.
Open Day Kindergarten at IGS HCMC
Open Day Kindergarten at IGS HCMC
Open Day Kindergarten at IGS HCMC
Open Day Kindergarten at IGS HCMC
Open Day Kindergarten at IGS HCMC
Open Day Kindergarten at IGS HCMC

Memorandum of Understanding

zwischen der Goethe-Universität Frankfurt und der International German School HCMC

Gegenstand des MOU ist die Vertiefung der Zusammenarbeit zwischen den beiden Bildungsinstitutionen im Bereich internationaler Lehrerausbildung. Nach einer Vorauswahl durch die Akademie für Bildungsforschung und Lehrerbildung ermöglicht es die IGS HCMC Lehramtsstudierenden, welche den Vorgaben entsprechen, ein Schulpraktikum an der IGS tHCMC durchzuführen.

Auf diese Weise können bereits frühzeitig erste Erfahrungen für eine internationale Karriere an einer Deutschen Auslandsschule gesammelt werden.

Gleichzeitig wird ein dauerhafter pädagogischer Austausch zwischen der Universität Frankfurt und der IGS HCMC etabliert.

Das MOU wurde im März 2019 von Prof. Elsner, stellv. geschäftsführende Direktorin der Akademie für Lehrerausbildung und Bildungsforschung,  A. Hänssig, Leiter International Teacher Education und dem geschäftsführenden Schulleiter der International German School HCMC, Dirk Thormann, unterzeichnet.

Die Jecken sind los …

In der Karnevalshochburg Köln startete das bunte Treiben. 1 Millionen Besucher erwartet man allen für den Rosenmontag. Auch im U6-Bereich der IGS gehört der Umzug zur Weiberfastnacht zur Tradition. Mit Karnevalsrufen zogen die kleinen und großen Jecken um die Häuser. Am Rosenmontag werden sicher auch einige Kinder der Klassen 1-4 in der Schule mit Narrenkostümen auftauchen.

Weiberfastnacht Karnevalsumzug

Weiberfastnacht Karnevalsumzug U6

 

Weiberfastnacht Karnevalsumzug

Weiberfastnacht Karnevalsumzug U6